homewhat's up?picslocationssportsart & cultureentertainmentmobile

Anzeige

wob-town Preview Kinoshow


Heiß: Patrick Nuo im Park
Patrick Nuo im Park
Patrick Nuo im Park

Mädels aufgepasst! Beim nächsten Park-Club der Autostadt gibt's was zum Gucken: Patrick Nuo, Pop-Schönling und DSDS-Juror, wird am nächsten Samstag, 4. Juni, die Platten kreisen lassen.


 "5 Days", "Beautiful" und "Reanimate" waren Hits und ließen Patrick Nuos Stern hell leuchten. Drei Alben hat der gebürtige Schweizer bereits veröffentlicht und zählt zu den erfolgreichsten Pop-Sängern im deutschsprachigen Raum. Gerade war er noch neben Dieter Bohlen und Fernanda Brandao bei "Deutschland sucht den Superstar" im Jury-Sessel zu sehen. Neben Pop-Musik begeistert sich Nuo auch für Electro- und House-Sounds. Eine Kostprobe seines Könnens gibt es im Park.


DJ und Produzent Jean Claude Ades wird an diesem Abend ebenfalls am Mischpult stehen. Der Münchner erreichte mit dem Song  "I Begin To Wonder" feat. Danii Minogue Welterfolg. Die Gäste im Park dürfen sich auf sein neustes Werk "Work Of Art" freuen.

 

Der Park-Club beginnt um 22 Uhr, Karten gibt es nur an der Abendkasse.

Nacht der Bewerber und Honky-Tonk Kneipenfestival in Wolfsburg im Oktober

Berufe zum Anfassen – Nacht der Bewerber 2010 in Wolfsburg

 

Wer mehr über die Themen Bewerbung und Ausbildung erfahren möchte, sollte die Nacht der Bewerber am 1. Oktober 2010 in der Geschäftsstelle Am Mühlengraben 1 der Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg nicht verpassen. Von 17:00 bis 23:00 Uhr können Schülerinnen und Schüler in entspannter Atmosphäre erste Kontakte zu Ausbildungsunternehmen aus der Region knüpfen und Auszubildende direkt zu ihrem Beruf befragen. Vertreten sind sowohl kreative als auch handwerkliche sowie kaufmännische Berufe, die Unternehmen stammen aus Handel, Handwerk und Dienstleistungsgewerbe.

 

mehr...

Honky-Tonk 2010 Kneipenfestival in Wolfsburg

 

Am Freitag den 02. Oktober werden sich wieder zich Musikfans bei Rock, Pop, Jazz, Soul, Funk u.v.m. in den Lokalen der Stadt treffen und die Wolfsburger Innenstadt zum Toben bringen. Ein ganzer Abend steht hier im Zeichen des Honky Tonk® Musik- und Kneipenfestivals. Honky Tonk® - das heißt: Singen, tanzen, feiern und honken was das Zeug hält. Wer sich noch eines der begehrten Eintrittsbändchen mit Frühbucherrabatt sichern möchte, sollte bei der Early Bird Aktion zuschlagen.
Mit lediglich 10 EUR ist man hier beim Honky Tonk® Wolfsburg dabei, denn nur der frühe Vogel, fängt den Wurm...

 

mehr...

Club unter AutoTürmen am Samstag, 4. September 2010 in der Autostadt in Wolfsburg
„The Shapeshifters“ im Park der Autostadt
„The Shapeshifters“ im Park der Autostadt

Stars der Houseszene im PARK zu Gast

 

Coole Klänge im PARK in der Autostadt in Wolfsburg: Am Samstag, den 4. September 2010, eröffnet der Club PARK ab 22 Uhr zum zweiten Mal die Tore zur Party unterhalb der AutoTürme. An den Turntables stehen an diesem Abend das britische Houseduo „The Shapeshifters“, das Produzenten- und DJ-Team „Syke’n’Sugarstarr“ und „DJ Tapesh“.

 

Das Beste von der Insel bringen Simon Marlin and Max Reich, bekannt als The Shapeshifters aus Großbritannien mit. Das Houseduo wurde unter anderem bekannt durch Top-10-Hits, wie „Lolas Theme“ oder „Back to Basics“. Mit ihren Remixes zahlreicher Songs, beispielsweise von  Christina Aguilera, George Michael, Faithless oder Leona Lewis bringen The Shapeshifters Locations in aller Welt zum Beben.

 

Auch „For You“ von den Disco Boys ist von den Tanzflächen nicht mehr wegzudenken – ist nur einer der vielen herausragenden Songs, die das Produzenten- und DJ-Duo Syke’n’Sugarstarr produziert haben. Seit den späten 90er Jahren gehören Serhat Sakin und Matthias Weber mit ihrer experimentierfreudigen Mischung aus House und Elektro sowohl in den Studios als auch auf den Dancefloors zu den gefragtesten DJs – in New York und Sidney genauso, wie in Moskau oder Berlin. Mousse T., Armand Van Helden oder Incognito, sind nur einige von vielen großen Namen, die regelmäßig mit dem Duo zusammenarbeiten.

 

Für „progressive House“ und „Funky-Crazy-Tunes“ steht DJ Tapesh, der vielen Gästen noch aus den vergangenen Clubevents in der Autostadt bekannt sein wird. Der Düsseldorfer gehört mit seinen gefragten Remixen, zum Beispiel von Bob Siclar, Dirty South oder Loco Dice, seit Jahren zur internationalen Houseszene und wird gemeinsam mit den anderen Acts für Beats sorgen, die in die Beine gehen.

 

Mit PARK setzt die Autostadt die Reihe der erfolgreichen Vorgängerclubs fort und erschließt dafür den unbebauten Sockel des dritten AutoTurmes. Tanzbegeisterte können sich freuen: Für kürzere Wartezeiten vor dem Einlass sorgt eine veränderte Eingangssituation. Seit ihrer Eröffnung im Jahr 2000 veranstaltet die Autostadt an unterschiedlichen Orten erfolgreiche Clubs, darunter der mondo club (2000-2007), die After Work-Reihe „nachsechs der Club“ (2000-2004) und der HAFENCLUB (2005-2008) im ZeitHaus.

Party unter den Türmen: "Park"-Club feierte Premiere
Große Erwartungen
Große Erwartungen: Die ersten Gäste standen bereits um 20:00 vor den Toren

Wolfsburg hat eine neue, außergewöhnliche Party-Location: Die Autostadt hat unter den Türmen einen eigenen Club konzipiert - jetzt fand die Premiere mit rund 900 feierwilligen Gästen statt. Keine Frage: Der Hafenclub hat einen legitimen Nachfolger bekommen.

 

Edles Ambiente, klares Design - der "Park"-Club ist ein optisches Juwel. Getanzt wird in einem kreisrunden Raum, Hingucker ist eine Lichtanlage mit 182 LED-Lampen. Die geschwungene Theke aus Eichenholz bildet einen passenden Kontrast zur Schwere des Raums. Denn: Der Club befindet sich direkt unter dem Fundament des dritten, unbebauten Autostadt-Turms und diente bisher als Werkstatt und Lager. Beeindruckt zeigten sich deshalb viele Besucher bei der Partypremiere von der sehr besonderen Location: "Das ist der Hammer hier", schwärmte auch Esplande-Chef Jan Schroeder.

 

Musikalisch bewegte sich der Club irgendwo zwischen 80's und Elektro - eine Mischung, die nicht allen Gästen zusagte. Robert Kleinmichel (27) fand: "Die Musik passt irgendwie nicht zu dem Club."

 

Die Party findet jeden ersten Samstag im Monat statt, nächster Termin ist am 4. September.

 

Zur Fotogalerie...

Tolle Unterhaltung beim ATP-Turnier in Braunschweig
Viele Events neben dem ATP Tennisturnier
Viele Events neben dem ATP Tennisturnier

Am Mittwoch, den 30 Juni präsentiert der BTHC die Hit Radio Antenne Night mit "THE SCREENCLUB" ab 19.30 Uhr. Der orchestral anmutende Sound von “The Screenclub“ verbindet die große Jazztradition mit zeitgenössischen Sounds von Drum&Bass, Reggae, House und Soul zu einem außerordentlich differenziertem Repertoire, das seinesgleichen sucht.

Schon am darauffolgenden Tag ist die Ladies Night mit "The Clou Experience". Die konsequente Weiterentwicklung der Präsentation, des Sounds und der Showelemente brachte The Clou Experience ein beeindruckendes Qualitätssiegel der Geschäftaleitung des deutschen Filmballs ein: "Die beste Band seit 34 Jahren!" Los geht’s um 19.30 Uhr.

Am Freitag, den 02. Juli ab 19 Uhr rocken Soul Kitchen die Bühne. Schon der Name garantiert 110% grooviges Entertainment mit schweißtreibender Tanzgarantie. Neun internationale Spitzenmusiker werden das beste aus 50 Jahren Soul mit bombastischem Bläsersound und temperamentvollem Rhythmus live performen.

Das absolute Highlight findet am Freitag, den 03. Juli präsentiert die Braunschweigische Landessparkasse "Time Warp". Sie entführen uns auf einen Zeitreise durch 50 Jahre Musikgeschichte. Die phänomenalen Stimmen und die Entertainmentqualitäten der Band sowie die originalgetreuen Kostüme sorgen für Unterhaltung, die "großes Kino" erwarten lässt.

Wer immer noch nicht genug hat, kann dann am Sonntag, den 04. Juli das tolle Turnier ab 11 Uhr bei traditionellen Jazz Frühschoppen mit den „Brägenwoost Bratters“ ausklingen lassen.

Tennis der Spitzenklasse in Braunschweig
ATP in Braunschweig
ATP in Braunschweig

Das  mit 150.000 Dollar Preisgeld dotierten NORD/LB Open Turnier vereinen Spitzentennis, Musik, Show und Unterhaltung zu einem sportlichen wie gesellschaftlichen Ereignis für die gesamte Region. Neben internationalem Profitennis (diese Jahr mit Thomas Muster, Michael Stich und vielen weiteren Top-Stars) stehen neun Livebands, DJ’s, Comedy, die Volkswagen Senior Classics inklusive der Verlosung eines VW Polo auf dem Programm über zehn Tage.

 

Die Anlage des Braunschweiger Tennis- und Hockeyclubs (BTHC) im Bürgerpark verwandelt sich in eine atmosphärisch einzigartige Turnierlandschaft. Neun Gastronomen und sieben Aussteller auf dem 3.500 Quadratmeter großen Marktplatz bieten eine abwechslungsreiche Erlebnis- und Schlemmerwelt. Der Bereich vor der Showbühne wird erneut durch ein sechs Meter hohes Skyliner-Dach überspannt – so kann auch Regen die Stimmung nicht trüben.

 

Damit auch beim Tennisturnier kein Besucher ein einziges Tor der Fußball-W 2010 in Südafrika verpassen muss, bieten die Veranstalter zahlreiche Public-Viewing-Möglichkeiten: eine Hauptleinwand auf der Showbühne, acht Flatscreens auf dem Marktplatz sowie vier im VIP-Zelt.

 

Täglich von 11 bis 18 Uhr ist für eine professionelle Betreuung der kleinsten Besucher im Kinderland gesorgt: Spiel, Spaß und Spannung auf der Kinder-Kreativ-Meile mit Rutschhüpfburg, Riesen-Kugelbahn und dem Zelt der Baumeister.

 

Das Hightlight findet am Samstag, den 3. Juli statt. Die Band „Time Warp“ entführt sie auf einen Zeitreise durch 50ig Jahre Musikgeschichte. Die phänomenalen Stimmen und die Entertainmentqualitäten der Band sowie die originalgetreuen Kostüme sorgen für Unterhaltung, die "großes Kino" erwarten lässt. Am Sonntag finden die spannenden Finale im Einzel und im Doppel statt – sowie das traditionelle Jazz-Frühshoppen.

René Vaitl im Esplanade
Rene Vaitl im Esplanade
Rene Vaitl im Esplanade

René Vaitl, die DJ-Ikone aus dem Münchner Nachtleben, steht an den Turntables. Sonst rockt er die Massen im Promi-Club "P1" und im "Pacha", dem Ableger des angesagten Tanztempels auf Ibiza.

 

Den Soundtrack für das Ibiza-Feeling liefert Vaitl mit seinen durchgestylten House-Tunes. Seit den frühen 90-ern wirbelt er schon durch die Club-Szene, legte nicht nur im "P 1" (1991 bis 1995), sondern auch im legendären "KW-Heizkraftwerk" sowie in der "Mandarin Lounge" auf und ist seit Jahren Resident-DJ im Münchner "Pacha"-Club. Keine Frage, auch bei den wichtigen House-Events in der ganzen Welt war Vaitl dabei, sorgte bei Mode-Events von Dior bis Chanel für den richtigen Sound und trat auch auf den „World League“-Events mit internationalen Gast-DJs wie Deep Dish, Laurent Garnier, David Morales oder Carl Cox auf. Zudem ist er regelmäßiger Gast in Sven Väths "Cocoon"-Club in Frankfurt.

 

Vaitls Mixes sind übrigens auch auf Platte gepresst legendär. Er hat alle CDs der renommierten Compilations „Pacha – World’s Most Famous Club Sound” zusammengestellt und stürmt damit regelmäßig die deutschen Albumcharts wovon man sich im November 2007 im Hafenclub selbst überzeugen konnte.

Licht-Bad flutet Kunstmuseum
Licht-Bad im Kunstmuseum Wolfsburg
Licht-Bad im Kunstmuseum Wolfsburg

Ein ästhetisches Highlight bietet zur Zeit das Kunstmuseum Wolfsburg mit der Ausstellung „James Turrell. The Wolfsburg Project“ (24.10.2009-05.04.2010). Der amerikanische Künstler James Turrell erschuf auf einer Gesamtfläche von 700 qm eine bis unter die Glasdecke ragende Raum-in-Raum Konstruktion. „Bridget's Bardot“ heißt die 11 Meter hohe begehbare Lichtinstallation und verwirrt das menschliche Auge mit optischen Täuschungen. Dabei handelt es sich um zwei ineinander gehende Räume, die durch sich langsam ändernde Farbeffekte ausgeflutet werden. Durch das wechselnde Spektrum der Farbpalette erlebt der Besucher ein Stimmungswechsel von behaglich warm über himmelblau bis hin zu düster violett. Zu erreichen ist das Lichtbad über eine steil intergrierte Rampe, die das Gesamtkunstwerk mit einen zusätzlichen Farbakzent unterstreicht.

 

Besonderheit der Installation ist die Überschreitung von Raumgrenzen nur mit  Licht. So wird der Besucher durch ein akustisches Signal gewarnt, wenn er sich der ausgeleuchteten Wand nähert. Hinter dieser optischen Täuschung befindet sich eine 2 Meter tiefe Schlucht. Je näher man sich Raumecken zu nähern versucht, desto mehr verschwimmen sie im Nebel.  Die Intention Turrells ist es, den Betrachter zu veranlassen, „mit den Augen zu fühlen“. Das „Wolfsburg Project“ ist die bisher die größte Lichtinstallation, die der Land-Art-Künstler in einem geschlossenem Ausstellungsraum realisierte.

 

Eine weitere Wechselausstellung des Kunstmuseums beschäftigt sich mit dem Thema Identität. Zehn internationale Künstler, darunter Brian Alfred, Richard Billingham, Christian Boltanski, Elizabeth Peyton oder Fiona Tan, gehen in der Ausstellung „Ich, zweifellos“ (21.11.2009-28.03.2010) der Frage auf den Grund: „Wer bin ich (und wenn ja, wie viele?)“. Auf mehr als 1300 zeitgenössischen und klassischen Exponaten lassen sich menschliche Emotionen ablesen wie Wut, Trauer, Hoffnung, oder Langeweile. Die Zusammenstellung aus Malerei, Videoinstallation und Fotografie gibt unterschiedliche Antworten auf die Ausgangsfrage. Ein übergeordnetes Thema  jedoch spiegeln alle Ausstellungsobjekte wieder: „Ich, zweifellos“.

Jens Lissat zur House Mafia im Esplanade
Jens Lissat im Esplanade
Jens Lissat im Esplanade

Jens Lissat ist nun schon seit mehr als 20 Jahren einer der Großen der Szene, wird von Insidern auch gerne liebevoll als "Godfather of Techno" betitelt. Seine ungewöhnliche Karriere begann in den 80er Jahren !Er produzierte Tanzhymnen wie "I can..t take the power(Offshore) ,", "Who is Elvis", "Der Erdbeermund", Energy flow eternal , The Future , und seinen grösster Erfolg, das Interactive- Remake "Forever Young", welches noch heute in Form einer goldenen Platte seine Privaträume ziert.

 

Die Vielseitigkeit seiner Produktionen und die immer wieder überraschenden, unkonventionellen Ideen, die er im Studio einbringt, sind sein Geheimrezept. Zusammen mit anderen Visionären , wie zb. seinem Produktionspartner, Voltaxx oder auch Pierce & Khetama, arrangiert und produziert er bis spät in die Nacht, reizt bei seinen Produktionen alle Grenzen der elektonischen Musik aus. Jens bereicherte die Dancefloorszene mit bis dato über 300 Produktionen, die alle seine unverkennbare Handschrift tragen.

 

Als DJ kennt er fast jeden Laden, heizt bundes- und weltweit die Clubs mit seinem electronisch gestyltem House-sound, ein. Seine neuen Releases erscheinen auf trendsetter labels, wie zb: Ministry of sound ,Toolroom Records UK , Kingdom Kome Cuts ,Sneakerz Muzikl ! Auch als Remixer, ist er mit seinem Partner Voltaxx zur Zeit eines der angesagtesten Produktionsduos. Mit ihrem No.1 UK remix von Delerium - Silence und weiteren Remixes für u.a Eddie Thoneick, belegten sie weltweit Toppositionen in diversen Charts (z.B. Beatport)! Highlight 2008 war ihr eigener Track "Release yourself", der die No.1 Position etlicher Digital Platformen erreichte und 2009 mit neuen Remixen für Furore sorgte! Das neueste release auf Toolroom/Lons ist derzeit der Clubtrack of the month, und weitere neue tracks sind fertig gestellt und warten darauf die floors zu erobern!

Winter in der Autostadt: Tolle Eisshows und Schottenröcke
Das Gespenst von Canterville
Stsrt der Eisshow in der Autostadt mit "Das Gespenst von Canterville"

In diesem Jahr geht die Winterreise nach Schottland und England: "Winter Highlands" heißt deshalb die Winterinszenierung der Autostadt. Auftakt ist am Samstag, 28. November, um 19 Uhr mit der Eisrevue. Die Profi-Eiskunstläufer präsentieren vor einer herrlichen Kulisse das Märchen  "Das Gespenst von Canterville".

 

Die Autostadt hat sich wieder einiges einfallen lassen und den Park mit tausend kleinen Lichtlein geschmückt. Ein wunderschöner Hingucker allerdings ist die riesige Weihnachtstanne: Hier hängen 7000 glitzernde Kugeln, 600 Geschenkpäckchen und 300 Sterne im Geäst. Den gastronomischen Mittelpunkt bildet die "Highland Hall" neben der Eislauffläche: Karomuster und englischer Stil dominieren hier, am knisternden Kamin können Besucher Gebäck aus Schottland und Punsch genießen. Auf dem Weihnachtsmarkt gibt es noch mehr kulinarische Köstlichkeit und vor allem originelles Kunsthandwerk.

 

Und wie jedes Jahr hat die Autostadt vier eigene Eisshows passend zum Motto inszeniert: Wochenlang haben Eiskunstläufer aus Kanada, Russland, Frankreich, Polen und den USA in Bad Sachsa geprobt. Am heutigen Samstag steht das Ensemble mit "Das Gespenst von Canterville" auf dem Eis. Für Katie Orscher, die die Virginia in dem Stück verkörpert, ist die Autostadt-Revue das erste Engagement ihrer Profi-Karriere.

 

Jedes Stück wird eine Woche lang gezeigt. Das Programm wechselt jeweils an den Adventssonntagen: Es folgt "Robin Hood" (6. bis 12. Dezember), "Alice im Wunderland" (13. bis 19. Dezember) und "Charles Dickens – Eine Weihnachtsgeschichte" (20. bis 27. Dezember). Die Eisshows sind täglich um 17 und 18.15 Uhr zu sehen.

Neue Disco für Wolfsburg: Airport im alten Novum
Airport kommt!
Airport kommt!

Ein neues Highlight für Wolfsburgs Partyszene: Das ehemalige Novum, jene seit Januar geschlossene Großraumdisco im Gewerbegebiet Ost, hat neue Betreiber. Und die geben gerade ordentlich Vollgas, um dem verstaubten Tanztempel wieder Glanz zu verleihen. "Airport" wird die neue Location heißen und die Eröffnung ist für den 30. Oktober geplant.


Mit neuer Optik und neuem Konzept wollen die Macher um Geschäftsführer Marco Schönian aus Braunschweig die Diskothek zum Laufen bringen: Der Umbau hat bereits begonnen. Es wird drei Areas geben: Im großen Raum wird neben einer modernen LED-Wall auch die alte Laser-Anlage wieder zum Einsatz kommen. Nebenan wird in der China-Lounge zu Musik abseits des Mainstreams getanzt. Und die Galerie mit den großen Fensterfront wird zur großen Chilling-Lounge mit Sofa-Landschaft, Barock-Tapete, vielen Kronleuchtern und Cocktailtheke. "Wir wollen eine Disco schaffen, die alle Altersgruppen anspricht", so Schönian. Einlass wird allerdings ab 18  sein.


Der Clou: Der Eintritt ist frei.  Und die Getränkepreise bestimmen die Besucher nach dem Angebot-Nachfrage-Prinzip selbst. Einmal im Monat planen die Macher eine Mega-Event mit bekannten DJs - dann kostet die Party auch Eintritt.

Die Nacht der Bewerber der Volksbank in Gifhorn
Nacht der Bwerber in Gifhorn
Nacht der Bwerber in Gifhorn

Einen professionellen Start ins Berufsleben: Den ermöglicht jetzt die Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg und lädt am Freitag, den 13. November, von 17 bis 23 Uhr zur Nacht der Bewerber ein. Die außergewöhnliche Aktion mit vielen Partnerunternehmen aus der Region steigt in der Volksbank in Gifhorn im Steinweg 51.


Diese Chance sollten sich Schulabgänger auf keinen Fall entgehen lassen! 20 Unternehmen sind vor Ort – vom Deutschen Roten Kreuz über die Polizeiinspektion Gifhorn bis hin zu Kaufleuten und Handwerkern aus der Region. Außerdem mit dabei sind unter anderem die AOK Niedersachsen, Bäckerei Leifert, das Kreiskrankenhaus Gifhorn und das Autohaus Kühl. Auch Continental Teves und die Bundeswehr zeigen spannende Karrierechancen auf. Der Clou: Azubis stellen ihre Ausbildungsberufe selbst vor, beispielsweise stylt eine Friseurin die Besucher und veranschaulicht so ihr Tagesgeschäft und angehende Sport- und Fitnesskauffrauen und –männer zeigen, warum Körperfett- und Grundumsatzmessungen in ihrem Beruf eine entscheidende Rolle spielen.


Da vor der Ausbildung zum Traumberuf die überzeugende Bewerbung steht, werden außerdem verschiedene Bewerbungstrainings angeboten, denn der erste Eindruck im Unternehmen ist der wichtigste: So können die jungen Besucher Vorstellungsgespräche üben und Bewerbungsunterlagen von den Experten checken lassen. Ein Fotograf fertigt zudem professionelle Bewerbungsfotos zum Schnäppchenpreis an. Und im besten Fall knüpfen die Besucher gleich Kontakt zu einem Unternehmen ihrer Wahl – vielleicht der erste Schritt zum Ausbildungsplatz. Und all dies geschieht in entspannter Atmosphäre: Es warten sogar eine Chill-Out-Lounge sowie Fruchtcocktails auf die Gäste.

Termin: 13. November 2009, 17:00 bis 23:00 Uhr - Ort: Geschäftsstelle Steinweg, Steinweg 51, 38518 Gifhorn

Link für noch mehr Infos und Anmeldung...

Nacht der Bewerber 2009 in Wolfsburg
Die Nacht der Bewerber 2009
Die Nacht der Bewerber 2009 in Wolfsburg

Die Nacht der Bewerber am 18. September in Wolfsburg richtet sich an Schülerinnen und Schüler jeder Schulform, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind.
Hier haben die Interessenten die einmalige Chance, sich in entspannter Atmosphäre über die Themen Bewerbung und Ausbildung zu informieren und erste Kontakte zu den Ausbildungsunternehmen in der Region zu knüpfen.
Die Bandbreite der Berufsbilder reicht dabei von kreativ über handwerklich bis kaufmännisch, die Unternehmen stammen aus Handel, Handwerk und Dienstleistungsgewerbe. Das Besondere ist die Leitidee "für junge Leute - von jungen Leuten": Die Auszubildenden der ausstellenden Unternehmen beantworten gern jede Frage, halten jede Menge Informationen bereit und geben den werdenden Berufsanfängern wertvolle Tipps.

Die Schülerinnen und Schüler werden die Ausbildungsberufe und Ausbildungsunternehmen live erleben + praktisch ausprobieren.

Für eine entspannte Atmosphäre mit leckeren Fruchtcocktails und Musik sorgt die Volksbank BraWo Chill-out-Lounge. Zusätzlich locken tolle Gewinne bei verschiedenen Aktionen an diesem Abend.

Wichtig:
Wer seine Bewerbungsmappe checken lassen möchte, sollte an diesem Abend unbedingt seine Bewerbungsunterlagen mit einem entsprechenden Anschreiben mitbringen!

Der Eintritt ist natürlich frei.

Termin: 18. September 2009, 17:00 bis 23:00 Uhr - Ort: Geschäftsstelle Mühlengraben, Am Mühlengraben 1, 38440 Wolfsburg

Link für noch mehr Infos und Anmeldung...

Rithmo-Party in der Esplanade
Rithmo-Party in der Esplanade
Rithmo-Party in der Esplanade

Das wird heiß: In der Esplanade steigt am Samstag die erste Rithmo-Party. Rum-Hersteller Bacardi liefert die passenden Drinks und Alex dela Roots verwöhnt mit angesagtem Balearic-House und Latino-Sound.
Frühes Erscheinen lohnt sich - nicht nur, weil's später sonst vielleicht keinen Einlass mehr gibt, sondern auch weil die ersten 50 Gäste Gratis-Cuba-Libre erhalten. Außerdem trumpfen die Barkeeper an diesem Abend mit überraschenden Bacardi-Special-Drinks auf.
Musikalisch gibt es übrigens richtig was auf die Ohren: Während Alex dela Roots lässig die Scheiben kreisen lässt, gibt Konga-Trommler Gerado Briggs den Rithmo-Sound vor. Los geht's wie immer um 23 Uhr.

Preopening Reopening - Esplanade meldet sich eine Woche früher als geplant zurück
Das warten hat ein Ende  - endlcih wieder feiern im Esplanade
Das warten hat ein Ende - endlcih wieder feiern im Esplanade

Gute Nachricht für alle Nachtschwärmer! Am Freitag dem 24. Juli meldet sich das Esplanade zurück aus der Sommerpause. Unter dem Motto "Preopening Reopening" öffnet der Club in der Wielandstraße schon eine Woche angekündigt.

 

Die Renovierungsarbeiten konnten schneller als geplant abgechlossen werden. "Das wollen wir feiern und zwar mit unseren Gästen" so Jan Schroeder. Vor allem die neuen Sanitäranlagen sollen den Aufenthalt in Wolfsburgs beliebter Partylocation noch angenehmer machen. Wie gewohnt heißt es dann natürlich auch am Samstag ab ins Esplanade...

Heißer Sommer auf Cool Summer Island
Cool Sumer Island in der Autostadt
Cool Sumer Island in der Autostadt

Endlich: Cool Summer Island ist zurück. Die Schwimm-Lounge der Autostadt startet am kommenden Samstag ab 12 Uhr in die Sommer-Saison. Bis Ende August lädt die Insel im Hafenbecken zum Chillen und Entspannen ein.

Mit Cool Summer Island hat die Autostadt einen echten Sommerhit gelandet: Seit 2006 gibt es die Open-Air-Lounge - und sie lockt Fans aus Nah und Fern an. Denn auf der schwimmenden Insel kann man ganz wunderbar entspannen: Ob bei einem kühlen Cocktail oder leckeren Snacks vom Grill - hier kommt jeder auf seine Kosten. Die weißen Sommersofas, Liegestühle und Sessel sind nicht nur zum Reinkuscheln geeignet, hier darf sich auch munter gesonnt werden. Und wer Lust auf etwas Bewegung hat, setzt sich einfach in ein Tret- oder Solarboot und dreht eine Runde im  Hafenbecken.

Cool Summer Island öffnet täglich bei gutem Wetter ab 12 Uhr, sonntags bis donnerstags bis 22 Uhr, freitags und samstags bis 23 Uhr.

Sommer, Sonne, Strand: Wolfsburgs erster Beach-Club eröffnet
erster Beach-Club
erster Beach-Club in Wolfsburg

Chillen im Sand, Cocktails schlürfen unter Palmen: Ab Freitag ist das immer im neuen Beach-Club an der Wasserski-Anlage im Allerpark möglich. Die Betreiber des WakePark setzen dieses Konzept neu in Wolfsburg um. Es wird der erste Beach-Club der Stadt werden.


Seit zwei Wochen werden neben der Anlage 1100 Quadratmeter Sand feinster, weißer Sand aufgeschüttet. Lounge-Möble, Strandkörbe, Liegestühle sorgen für Inselfeeling. Nicht nur das: Coole Cocktails und heiße Partynächte wird's ebenfalls geben. Zum Beispiel wird die "Pier 38"-Fete Fortgesetzt.

Der Beach-Club hat den ganzen Sommer über geöffnet ? wenn's Wetter mitspielt.

Die Eröffnung ist am Freitag, 29.05.2009. Die erste "Pier 38" Party startet Samstag, 30.05.2009 um 22:00 Uhr.

Gigantische Fußballparty in der City
Fußballparty am Samstag am Südkopf
Fußballparty am Samstag am Südkopf

Wolfsburg im Fußballfieber: Am Samstag steigt wohl die größte Fußballparty in der Geschichte der Stadt. Gefeiert wird die erfolgreiche Saison des VfL - und wenn's am Samstag gegen Werder Bremen gut läuft, darf die Deutsche Meisterschaft begossen werden.

Stadt, Volkswagen und der VfL lassen eine gigantische Fete am gesamten Südkopf steigen - seit Dienstag wird aufgebaut: Von der Sparkasse bis zum Planetarium werden acht Leinwände aufgestellt, auf zwei riesigen Bühnen wird's Live-Musik geben, außerdem wartet eine Schlemmermeile mit Buden und Ständen auf die Besucher. Los geht es ab 14 Uhr - die Organisatoren rechnen mit bis 100.000 Gäste!

Auch das Hallenbad wird am Samstag Treffpunkt der Grün-Weißen: Erst beginnt ab 13.30 Uhr die Übertragung des Spiels auf zwei Leinwänden im Biergarten, dann wird ab 22 Uhr in dem Kulturzentrum mit DJs und VfL-Deko gefetet. Dazu lädt der Fan-Club die "Weekend Brothers" ein.

Am Abend dann kommt  das Team um Felix Magath in Eos-Cabrios auf den Rathausplatz gerollt - vielleicht mit der Meisterschale an Bord?! Fest steht: Es wird gefeiert bis tief in die Nacht.

Wolfsburg tanzt in den Mai
Springsounds im Hallenbad Wolfsburg
Springsounds im Hallenbad Wolfsburg

Eine ganze Stadt tanzt in den Mai - in Clubs, Kneipen und Diskotheken wird am Donnerstag der Wonnemonat lautstark begrüßt. Ob SoccaFive-Arena, Hallenbad oder Kolumbianischer Pavillon - überall wird getanzt und gefeiert.

 

Als die Party des Jahres kündigt die SoccaFive-Arena ihre Sause ab 20 Uhr an: Immerhin veranstaltet der Hallenfußball-Park im Allerpark mal nach längerer Pause wieder ein Event und hofft auf an die 1000 Besucher. Es gibt zwei Locations, zwei Live-Bands und vier DJs. Snoopys4Fun spielen Rock und Oldies, The Partyliner haben sich auf tanzbare Partykracher spezialisiert. Mehr Infos unter www.partyarena-wolfsburg.de.

 

Im Hallenbad hingegen werden ab 23 Uhr alle Liebhaber elektronischer Musik bedient: "Springsounds 2009" hat ein imposantes Line-up mit immerhin 14 Künstlern. Eine Live-Performance gibt's von Marco Supernak und das VJ-Team Popuptrash wird für die passenden Visuals an den Wänden sorgen. Infos unter www.springsounds.de.

 

Im Kolumbianischen Pavillon gibt es ab 21.30 Uhr den Tanz in den Mai mit Salsa und Latino-Hits. Das Lupus im Kaufhof lädt wie in den vergangenen Jahren auch zur "All in White"-Party in den Kaufhof ein. Ab 20 Uhr geht es los - und diesmal wird diese Fete mit der "All In Red"-Party im TiefRot verknüpft. Wer ganz in Weiß gekleidet ins Lupus kommt, erhält später freien Eintritt in den Club in der Schiller-Galerie.

Kultig: Kraftwerk rocken im Kraftwerk
Kraftwerk im Kraftwerk
Kraftwerk im Kraftwerk

Kultiger geht's wirklich nicht mehr: Kraftwerk rocken das Kraftwerk - der symbolträchtige Auftritt der bekannten Elektro-Band gehört zu einem der Highlights der diesjährigen Movimentos-Festwochen der Autostadt. Konzerte in Deutschland geben die vier Musiker nur ganz selten, auf der Bühne des Kraftwerks stehen sie am kommenden Wochenende gleich drei Mal. Allerdings: Alle Shows am Samstag und Sonntag sind restlos ausverkauft.

 

Kraftwerk gelten als die Elektropop-Pioniere und Erfinder so unterschiedlicher musikalischer Stilrichtungen wie Elektro, Industrial, Synth-Pop, Minimal, Hip Hop und Techno. Hits wie "Das Model", "Autobahn" oder "Roboter" fanden weltweit Beachtung und erlangten schnell Kultstatus. Stars wie David Bowie oder Rammstein ließen sich von dem Maschinen-Sound der Düsseldorfer inspirieren.

 

Bereits zum siebten Mal veranstaltet die Autostadt die Movimentos-Festwochen, diesmal dreht sich alles um das Thema "Verantwortung". Sechs international bekannte Tanzensembles präsentieren Deutschland- und Europapremieren. Am 12. Mai wird im Rahmen einer Gala gemeinsam mit den Fernsehsendern ZDF und ARTE der Internationale Movimentos-Tanzpreis vergeben.

 

Neben Konzerten und Tanztheater bilden auch Lesungen mit Prominenten wie Maria Schrader, Richy Müller und Corinna Harfouch einen wichtigen Bestandteil des Festivals. Ebenso gehören Jazzabende sowie Klassikmatineen dazu.

 

Das vollständige Programm ist unter (external link) www.autostadt.de einzusehen, Programmhefte liegen in der Autostadt aus.

Loop Club am Samstag im Hallenbad
Loop Club im Hallenbad
Loop Club im Hallenbad

Zum zweiten Mal öffnet das Restaurant Loop seine Pforten und verwandelt sich in den Loop-Club.Serviert werden an diesem Abend jedoch keine kalten Platten,sondern nur die heißesten Scheiben.Bedient werdet Ihr unter anderem von den langjährigen Freunden und Business-Partnern Haterboy und Van Hagen,die sich nach über einem Jahrezehnt intensiver Arbeit im Musikgeschäft ihrem seit geraumer Zeit  geplanten Electronica Label 'Love Hertz' widmen.  
Die ersten zehn Veröffentlichungen des Labels im Jahr 2008 markierten einen erfolgreichen Auftakt und fanden sich innerhalb kürzester Zeit u.a in den Sets solch illustrer Szene-Größen wie Timo Maas, Patric La Funk, Roman Salzger, Tomcraft und King Unique.

Der Sound der Labelbetreiber reflektiert das aktuelle Geschehen in den Clubs ebenso wie eine tiefe Verbundenheit zu den musikalischen Pionieren des House und Techno aus Detroit, Chicago und UK. Dabei dient Tech House als Basis für den genre-übergreifenden Club-Sound des Labels von minimalistisch-abstrakten Klängen bis hin zu treibenden Big Floor-Smashern.
Begleitet werden die Beiden an diesem Abend von dem Resident Dj der Loop-Club Partyreihe,Tarizz9000.Als Warm-upper empfängt Euch an diesem Abend Newcomer und Resident des Flairhouse`, Dj Tadeus.
Wir wünschen gutes Gehör!

Partypremiere im Phaeno, Topmodels in der Esplanade und Daniel Lopes im Tiefrot
Partypremiere im Phaeno
Partypremiere im Phaeno

Der Osterhase rockt - und wie! In den nächsten Tagen reiht sich Party an Party in Wolfsburg: Vom Topmodel über den Ex-DSDS-Star bis hin zu einer neuen, coolen Party-Location ist alles dabei.

Zum Highlight am Wochenende allerdings dürfte die Cone-5-Party werden - schon allein wegen der abgefahrenen Location. Zum ersten Mal wird am Samstag nämlich im Phaeno gefeiert. Das Wissenschaftscenter am Nordkopf wird für eine Nacht zum ungewöhnlichen Tanztempel. Drei Ebenen wird's geben, am Mischpult stehen Marc Beuter und Sebastian Kunow, die einen Mix aus Funk, Jazz und Soul bieten. Experimentelle Atmosphäre inmitten der Experimentierlandschaft schaffen eine Nebel- und Lichtinstallation. Die Türen öffnen sich ab 21 Uhr.

Spannend hingegen wird's schon am Donnerstagabend in der Esplanade, wenn ab 19.30 Uhr wieder gemeinsam "Germany's Next Topmodel" geschaut wird. Immerhin gehört die Wolfsburgerin Jessica Motzkus zu den letzten zehn Mädchen und wird sogar als heimliche Favoritin gehandelt. Der Eintritt ist frei.
Später am Abend, ab 23 Uhr, steht Astrid am Mischpult und läutet den Oster-Partymarathon in der Esplanade mit der Boogie-Night ein. Karfreitag rockt der Club auch - Motto: "Beweg deinen Arsch". Zur House-Mafia am Samstag werden Badman &Rubin erwartet und am Ostersonntag ist der "Bunny Hop".

Heiße Ostern warten auch in TiefRot auf die Wolfsburger: Für den Donnerstag hat sich Ex-DSDS-Star Daniel Lopes, der in der ersten Staffel von Dieter Bohlens Castingshow für Furore sorgte, angesagt. Gemeinsam mit House-DJ Hayda mischt er den Funky Room auf. "Beats & Beauties" lautet das Motto am Samstagabend in dem Club: Für die Beats sorgen Playmate und Model Sophye Gassmann und DJ Groove (Jam/FM). Beide Partys beginnen ab 22 Uhr.

Neue AWP im Hallenbad
Neue AWP im Hallenbad
Neue AWP im Hallenbad "Loop-Club"

Neuer Chef, neues Konzept, neue AWP: Filippo Pravata (29) hat das Loop-Restaurant im Hallenbad übernommen – und lädt am kommenden Donnerstag zur neuen AWP ein. Los geht es um 20 Uhr.

Neu: Die After-Work-Reihe findet nicht mehr wöchentlich, sondern zwei Mal im Monat statt – nämlich immer am ersten und dritten eines Monats. "Die Leuten sollen bei uns einen netten Abend haben", sagt Pravata. Für chillige Lounge-Atmosphäre sorgt DJ Tarizz 9000, außerdem gibt es Sitzgelegenheiten und Fingerfood für die Gäste.

Insgesamt hat sich Filippo Pravata vorgenommen, das Loop mit mehr Leben zu füllen. Dafür hat er einen Koch aus Italien einfliegen lassen, der frische Pasta zubereitet. Die Karte hat eine Auffrischung erlebt, der Tresen ebenso. Pravata will das Loop als Bar etablieren, wo man nach der Arbeit oder am Wochenende trifft und gemütlich einen Drink zu sich nimmt. Und natürlich soll's Event geben – unter dem Motto "Loop-Club".

Esplanade: House-Mafia mit Tube & Berger
Tube & Berger
Tube & Berger im Esplanade

Die House-Mafia-Reihe in der Esplanade entwickelt sich langsam zum Garanten für Top-DJs: Für diesen Samstag haben sich Tube & Berger angesagt. Das Duo hat bereits mehrfach im Hafenclub der Autostadt gezeigt, dass sie in der Lage sind, die Masse zu elektrisieren.

Dabei liegen die musikalischen Wurzeln von Arndt Rörig und Marko Vidovic - wie die beiden Jungs aus Solingen richtig heißen - im Punk. Und so haben sie konsequent in den Jahren auch einen ganz eigenwilligen Sound entwickelt. Und weil beide Musiker durch und durch sind, bringen sie zu ihren Gigs auch immer eine Gitarre, Laptop, Mikrofon und besondere Effektgeräte mit. Mit ihrer ersten Single landeten Tube & Berger einen durchschlagenden Erfolg: Die deutsche Version ihres Hits „Geradeaus“ mit Chrissie Hynde schoss im Winter 2003 direkt in die vordersten Ränge der deutschen und britische Dance- und Clubcharts. Außerdem waren sie Gäste bei der "Viva Club Rotation" und sind bei den Samplers "House Deluxe Vol. 9" und "Neue Heimat 3" beteiligt.

Unterstützung bekommen Tube & Berger von House-Mafia-Resident Scott Bells. Die Türen öffnen sich wie gewohnt um 23 Uhr.

"Diskotypen" gesucht: Neue Partyreihe in der Esplanade
"Diskotypen" gesucht: Neue Partyreihe in der Esplanade
"Diskotypen" - Neue Partyreihe in der Esplanade

Schlechter Geschmack in Sachen Mode kann Spaß machen ? nämlich dann, wenn die Esplanade ihr neues Partymotto rausgibt: "Diskotypen ? Funky Flokati" heißt es am kommenden Freitag, 6. März, erstmalig in dem Kult-Club in der Wielandstraße. Die neue Reihe steigt nun jeden ersten Freitag im Monat.

Eine Hommage an die legendäre Disco-Zeit soll's werden. Und damit auch alles schön authentisch ist, dürfen die Partygäste gern in die tiefsten Tiefen ihres Kleiderschranks greifen. Wer sich als echte Diskotype stylt mit allem was dazugehört, wird belohnt. Club-Chef Jan Schroeder: "Witzige Klamotten sind kein Muss, aber jeder der etwas Schrilles trägt, bekommt einen Specialdrink serviert." Nicht nur das: Das schrägste Outfit wird prämiert und der Gewinner darf sich auf eine Fahrt mit der weißen Esplanade-Limousine zur nächsten Diskotypen-Party freuen. Und fünf Freude dürfen dann ebenfalls an Bord. Scott Bells gibt an diesem Abend den Sound an. Die Türen öffnen sich wie immer 23 Uhr.

Coole Eisdisco und Bill Haley: "Time Out" in der Autostadt
Eisdisco auf der gefrorenen Lagune und heißen Rock’n’Roll von Bill Haley auf der Piazza
Eisdisco auf der gefrorenen Lagune und heißen Rock’n’Roll von Bill Haley

Heiß auf Eis – in der Autostadt steigt am kommenden Montag und Dienstag eine "School's-Out-Party" auf der Eisfläche im Park. Von 15 bis 19 Uhr sorgt Dj Tapesh, der jahrelang als Hafenclub-Resident im Einsatz war, für einen fetten Dancefloor-Sound. Der Clou: Alle Schüler, die ein Zeugnis, eine Kopie davon oder einen Schülerausweis vorlegen können, kommen an diesen beiden Tagen gratis in die Autostadt. Gleiches gilt übrigens für alle VW-Werksangehörigen, die einen Werkausweis  vorzeigen.

Unter dem Motto "Time Out" lädt die Autostadt im Rahmen der Niedersächsischen Zeugnisferien am 2. und 3. Februar alle Familien ein, sich zu entspannen. Wer will, kann bei der Eisdisco zu angesagten Beats und funkelenden Lichtern seine Runde drehen oder sich am Kamin im Country Club neben der Eisfläche aufwärmen. Rock 'n' Roll-Fans kommen am Montagabend ab 19.30 Uhr ganz auf ihre Kosten: Das 20-köpfige Bill Haley Orchestra gibt auf der Piazza ein Konzert. Die Musiker nehmen die Besucher mit auf eine Reise durchs Leben des legendären Rock 'n' Roll-Stars. Der Eintritt zum Konzert ist übrigens auch frei.

Wichtig: Die "Time Out"-Aktion gilt lediglich für die beiden Tagen - und ist die letzte Chance, die Winterlandschaft der Autostadt zu bewundern. Anschließend wird die Inszenierung nämlich abgebaut.

UnitedRespect: Live-Übertragung in der Esplanade
UnitedRespect: Live-Übertragung in der Esplanade
UnitedRespect: Live-Übertragung im Esplanade

Da ist eine heiße Partynacht garantiert: Die Stars der House- und Trance-Szene geben sich bei "United Respect" in der Messe Essen am kommenden Samstag die Ehre - Tiesto, Armand van Helden sowie "Mötley Crüe"-Drummer und Ex-Gatte von Pamela Anderson, Tommy Lee, und viele mehr stehen bei der Megaparty an den Reglern. Der Clou: Die Esplanade bekommt als einziger Club Niedersachsens eine Live-Schaltung und feiert per Leinwand tüchtig mit!


Club-Chef Jan Schroeder lässt für das Event Bildschirme anbringen, die zusammen eine große Leinwand bilden. " Das Haus wird rocken", ist er sich sicher. Und damit dürfte er richtig liegen: Denn bei der Premiere von "United Respect" werden tausende House-Fans in der Essener Messehalle 3 erwartet. Gemeinsam soll für mehr Toleranz und Respekt getanzt werden -  und vor allem: Es werden Kinder- und Jugendprojekte gefördert.


Mit dabei sind Stars wie Tiesto. Der Trance-Meister aus Holland begeht auf dem Event übrigens seinen 40. Geburtstag. Armand van Helden ist seit den 90-ern aktiv, zuletzt erschien seine Single "Je T'Aime". Felix da Housecat, Chris Liebing und Tune Brothers gestalten den Abend übrigens auch mit. In der Esplanade wird Scott Bells die Masse bei Laune halten - los geht es wie immer um 23 Uhr.

Merry X-Mas: Der Partymarathon in der Esplanade
Merry X-Mas: Der Partymarathon in der Esplanade
Merry X-Mas: Der Partymarathon in der Esplanade

Die letzten Tage im Jahr ? da dreht die Esplanade nochmal richtig auf: Erst wird in dem Kult-Club ausgiebig Weihnachten gefeiert, dann lädt das Team um Linna und Jan zur Silvestersause ein. Motto: Super Sweet Silvester. Der Partymarathon kann beginnen!

Alle Jahre wieder, da treffen sich Ehemalige und Alteingesessene, Jung und Alt in der Esplanade. Kurz vor Weihnachten wird der Tanztempel zum großen Wiedersehenstreff. Vom 23. bis 27. Dezember öffnet der Club immer ab 23 Uhr und die Creme de la Creme der Esplanade-DJs steht hinterm Mischpult: DJ Astrid macht mit ihrem bewährten Mix den Auftakt, Stuart und D-Nice sorgen dafür, dass der Heilige Abend bestimmt keine stille Nacht wird, am ersten Weihnachtstag rockt Alex De la Roots den Laden und Scott Bells lässt das Fest der Liebe ausklingen.

Und wer dann noch nicht genug vom Feiern hat, darf hier auch gern ins neue Jahr rutschen: Indoor-Feuerwerk, Champagner-Bar, Kanapees und natürlich zahllose Girlanden und reichlich Konfetti sorgen für eine gelungene Silvestersause. Los geht's ab 23 Uhr ? die Tickets gibt's mit Vorreservierung und an der Abendkasse.

House Mafia mit den Female Deejays
Female Deejays
Female Deejays @ Esplanade

Am Samstag den 13. Dezember heißt es zum vierten Mal "House Mafia" im Esplanade. Die ersten drei Veranstaltungen waren bereits ein voller Erfolg. Diesmal wird eines der bekanntesten DJane-Dous der internationalen Housemusic-Szene an den Turntables stehen. Die Female Deejays aka NaDJa & Melanie Morena sind die neuen Shootingstars der internationalen Housemusic-Szene! Seit November 2005 rocken sie zusammen die Club-Floors mit ihrem unverwechselbaren Sound. Von Elektro- über House und Progressive bis hinzu Pumping-Classics ist für jeden Houseliebhaber das Richtige dabei. Genau das macht diese beiden Ladies zu einem unschlagbar flexiblen Dreamteam.

 

Los gehts wie immer um 23:00 Uhr in der Wielandstraße.

Bye Bye Hafenclub: Es steigt die letzte Party...
Ian Carey im letzten Hafenclub
Ian Carey im letzten Hafenclub

Eigentlich ist das kein Grund zum Feiern: In der Autostadt steigt am Samstag der Hafenclub es ist das letzte Mal, dass die angesagte und beliebte Autostadt-Party stattfindet. Die Reihe wird nach drei erfolgreichen Partyjahren eingestellt.

Mit DJ Ian Carey aus den USA verabschiedet sich der Hafenclub ein für alle Mal aus der Wolfsburger Partyszene - ein würdiger Abschluss, denn der DJ hat im Lauf seiner Karriere mehr als eine Million Aufnahmen verkauft, darunter selbstproduzierte Hits wie "Rise", "The Power" und "Say What You Want". Seine vibrierenden Elektrobeats sind beliebt bei Partymachern und Club-Besitzern weltweit  er jettet zwischen Thailand und Kanada hin- und her. Anfang des Jahres hatte er die Besucher des Hafenclub bereits von seinem Können am Mischpult überzeugen dürfen.

Ob und wann die Autostadt sich fürs junge Publikum ein neues Format einfallen lässt, ist noch unklar: Fest steht zumindest, dass seit Eröffnung der Autostadt vor acht Jahren Event-Reihen wie der "Mondo-Club", "Club nach Sechs" und der Hafenclub kreiert und vom Publikum mit großer Begeisterung angenommen wurden. Ilka Seer, Sprecherin der Autostadt, betont zumindest: "Wir möchten unseren Gästen immer etwa Neues bieten und uns weiterentwickeln."

Wer beim Abschieds-Hafenclub dabei sein möchte, sollte rechtzeitig erscheinen - der Andrang dürfte entsprechend groß sein. Los geht es um 22 Uhr.

Tiefrot eröffnet wieder - Geros Garage in neuer Location

Heiße House-Beats in "Geros Garage"


Die Party in "Geros Garage" geht weiter: Am Samstag, 29. November, findet die Reihe ihre Fortsetzung ? und zwar in neuer Location. Gefeiert wird diesmal in der fertig gestellten Lagerhalle von Unternehmer und Namenspate Gero Kamphenkel in der Fallersleber Hafenstraße.

Fanden die letzte Male noch beim Scheibendoktor in der Dieselstraße statt, kehrt "Geros Garage" nun endlich wieder Heim: Schließlich stiegen die ersten Feten vor drei Jahren auch schon in Fallersleben. "Doch das wird die erste Party auf dem Gelände von Gero sein", freut sich Veranstalter Yassin Ouni. Der Wunderbar-Chef hat einiges zu tun, um aus der Riesenhalle mit der hohen Decke einen heißen House-Club zu machen. Mehrere Theken werden aufgebaut, ein DJ-Pult sowie Sofa- und VIP-Lounge wird's geben.

Die Nacht zum Tage werden dann fünf DJs machen: Van Aki heizt der Menge mit den Hits der 80-er und 90-er ein. Anschließend lassen Jay Sun, Paul Bronca, Bass T. und Freak Friday die Platten kreisen lassen. Nette Party-Idee: Model und Fotografin Sahra Kozakiewicz lichtet in einer speziell eingerichteten Ecke die Gäste ab.

Die Garagenparty beginnt um 22 Uhr - wer einen Tisch reservieren möchte, kann das bei Yassin in der Wunderbar (Kaufhof) tun. Und wer mitfeiern möchte, sollte rechtzeitig erscheinen: Die Party ist auf 300 Gäste beschränkt.

Neuer Club: TiefRot eröffnet in der Schiller-Galerie

Wer nichts wagt, der nichts gewinnt - das dachte sich wohl auch Kaufhof-Wirt Salvatore Baffa: Der Lupus-Chef steigt nach längerer Pause wieder ins Disco-Geschäft ein und eröffnet bereits am Samstag, 29. November, das "TiefRot" im Keller der Schiller-Galerie. In den seit Jahresbeginn geschlossenen Räumen des "LivingRoom" soll Wolfsburgs Partyszene zu angesagtem Club-Sound abrocken.

"Mit dem TiefRot habe ich tolle Erfolge gefeiert", sagt Salvatore Baffa und erinnert sich an vergangene Club-Zeiten. Der Tanztempel von damals hat allerdings den Besitzer gewechselt und heißt heute Prestige-Club. An den alten Erfolg will der Gastronom nun anknüpfen ? und hat sich mit dem ehemaligen "LivingRoom" in der Schiller-Galerie eine gute Adresse ausgesucht: Immerhin betrieb der eigene Vater, Mario Baffa, die Diskothek bis Anfang des Jahres. "Der Laden ist ja so gut wie neu. Ich hoffe, dass ich mit einem neuen Konzept die Wolfsburger begeistern kann", wünscht sich Baffa.

Professionelle Hilfe kommt aus Hannover ein erfahrener Freund helfe bei der Ausarbeitung der Konzepte. Kräftigere Farben und ein spezielles Lichtdesign wird's fürs TiefRot geben. Mit Spannung fiebert Baffa der Eröffnung am Samstag, 29. November, ab 22 Uhr entgegen. Fest steht aber: "Es wird gute Musik und allerbeste Stimmung geben."

 

 

Vorletzter Hafenclub mit Syke`n`Sugarstar
Syke`n`Sugarstar
Syke`n`Sugarstar im November Hafenclub

Die schlechte Nachricht vorneweg: Der Hafenclub der Autostadt wird zum Jahresende eingestellt. Die gute Nachricht: Die beiden letzten Partys im November und Dezember werden noch mal so richtig rocken. Für kommenden Samstag, 1. November, hat sich das Duo Syke`n`Sugarstar angesagt. Die Jungs wissen wie man die Menge begeistert.

Seit mehr als drei Jahren gehört der Hafenclub zur Partyszene der Stadt, nun setzt die Autostadt der erfolgreichen Reihe ein Ende. Immerhin: An neuen Formaten werden offenbar schon gearbeitet - man darf gespannt sein.

Bis dahin öffnet der Club im ZeitHaus noch zwei Mal seine Pforten: Syke`n`Sugarstar stehen das nächste mal am Mischpult. Beide sind seit den 90-ern in der House-Szene aktiv und für viele große Club-Hits verantwortlich. Serhat Sakin und Matthias Weber bilden das rhythmische Duo. neben ihren energetischen Eigenproduktionen sind sie auch als Produzenten und Remixer für Künstler wie Disco-Boys, Hardsoul oder Mousse T. im  Einsatz. Ende 2004 erschien ihr erstes Album mit den Hits "Ticket2Ride" und "Can`t Stop" - Songs, die weltweit ankamen. Syke`n`Sugarstar lieben das Experimentelle, vergessen dabei aber nie die die Wurzeln des House.

Der Hafenclub beginnt wie gewohnt um 22 Uhr. Resident-DJ Tapesh stimmt zunächst die Masse auf die lange Partynacht ein. Karten gibt es nur an der Abendkasse - frühzeitiges Erscheinen ist von Vorteil.

Mode und Party: "Fashion Weekend" im Kunstmuseum
"Fashion Weekend" im Kunstmuseum
"Fashion Weekend" im Kunstmuseum

Party, Mode und Performances – das Kunstmuseum lädt zum "Fashion Weekend" am kommenden Wochenende ein. Im Rahmen der aktuellen Ausstellung "Edward Steichen – In High Fashion" zeigen Studenten ihre abgefahrenen Entwürfe, DJs legen dazu den passenden Sound auf und durch die 1600 Quadratmeter große Ausstellungshalle schlängelt sich ein rund 100 Meter langer Laufsteg.

Freitagabend, 24. Oktober, geht es ab 21 Uhr mit einer Shoppingtour durch die so genannte "Wunderkammer" los – hier bieten Studenten der Hochschule für Künste in Bremen hippe Klamotten, Entwürfe und Designobjekte zum Verkauf an. Um 22 Uhr steigt dann die Generalprobe für die große Modenschau am Samstag: 24 Models zeigen 120 verschiedene Outfits – vom Haarkleid bis zur Häkelhose ist alles dabei. Ab 23 Uhr beginnt die Party auf dem Dancefloor. Tickets (8 Euro) gibt's an der Abendkasse

Am Samstag gibt es ab 11 Uhr im Kunstmuseum Führungen durch die Schau, eine Modeperformance sowie ein Mittagskonzert. Der Abend steht ab 20 Uhr ganz im Zeichen der Mode-Gala mit Dinner. Die glamouröse Modenschau wird untermalt von Videomoods und Live-Musik. Bei einer Versteigerung wird außerdem die Tabaluga Kinderstiftung unterstützt.

Hafenclub: Kurd Maverick kommt
Kurd Maverick
Kurd Maverick im Hafenclub

Die Nächte werden kühler, die Partys heißer: Dafür kann zumindest Kurd Maverick garantieren. Der DJ ist der Star-Gast des nächsten Hafenclubs am Samstag, 4. Oktober, in der Autostadt.
 

Das ZeitHaus wird dann für eine Nacht zu einem angesagten Club, in dem bis zu 1000 Partygäste bis zum frühen Morgen ausgelassen feiern. Weiße Lounge-Möbel sorgen für eine stylische Atmosphäre und die Elektro-Beats kommen diesmal von Kurd Maverick alias Cihan Ötün. Der deutsch-türkische Musikproduzent und DJ startete seine Karriere mit dem Remake von ?Pump Up The Jam? ? dieser Mix funktionierte nicht nur in den deutschen Clubs ganz hervorragend, sondern wurde in England ebenso gespielt wie in den USA. Mit ?The Rub? gelang ihm der nächste musikalische Coup, der Track mit seinen pulsierenden  Beats und den von ihm selbst gesprochenen Vocals wurde zum Hit und fand sich später auf einigen Samplern wieder.
 

Hafenclub-Resident Tapesh wird in gewohnter Weise die Gäste auf den Haupt-Act einstimmen. Die Party beginnt um 22 Uhr, Karten gibt es nur an der Abendkasse.

Honky Tonk: Wolfsburgs Kneipen rocken
Honky Tonk
Honky Tonk in Wolfsburgs

Wolfsburg rockt ? und zwar die ganze Nacht lang: Am Donnerstag, 2. Oktober, steigt das 6. Honky-Tonk-Festival. Mit dabei sind 21 Kneipen und Bars der Innenstadt.
 

Ob Funk oder Folk, Rock oder Reggae, Blues oder Soul ? bei Honky Tonk gibt es einfach alles zu hören. Mittlerweile ist das Kneipenfestival fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders von Wolfsburg, bis zu 5000 Besucher ziehen dann nachts um die Häuser. Kein Wunder, denn das Motto lautet: einmal bezahlen, überall dabei sein. Wer sich im Vorverkauf oder an der Abendkasse ein Honky-Tonk-Bändchen kauft, kommt damit in alle teilnehmenden Locations. In diesem Jahr haben die Veranstalter auch wieder einige Highlights im Programm: Unter anderem gibt es ein Sing-Star-Contest. Freunde von alternativer Musik und Indipendent-Klängen haben die Möglichkeit im Hallenbad-Kulturzentrum, ein Konzertabend mit jungen Bands wie 1000 Robota, Blickfeld oder Lichter zu genießen. Die lange Nacht der Live-Musik klingt in der Esplanade mit einer außergewöhnlichen DJ-Session aus: Ein Percussionist und eine Sängerin bieten einen extravaganten Sound-Mix.
 

Diese Kneipen sind dabei: Das Aalto wird mit ?Borincuba? zur Salsa-Bar, im Alt-Berlin rocken ?Juicy Fruits?, im Awilon wird?s funky mit ?Worthy & Band?, das Bistro Nando lässt es mit ?Partykillers? grooven, feinster Rock erklingt mit ?Four Roses? in der Bar Celona, das ?Solid Jazz Trio? tritt im Café Cadera auf, Rockabilly mit ?Rhythm 56? gibt es im Deja Vu, im Loop machen ?Black Coffee? Soul, ?Moorkater? rocken im Lupus, Rock und Pop bieten ?Soundfever? im Mephisto, ?Die Poplounge? geben in der My Bar Gas, in der Paulaner Botschaft covern ?Frankie goes to Liverpool? Beatles-Songs, Blues-Rock von ?Hoodoo Men? erklingt im Salü, Reggae-Sound liefert die ?Natural Mystic Band? im Sausalitos, das Duo ?Zwei gegen Willi? sorgt für Stimmung im Schwarzen Schaf, im Tiffany sind ?St. Pauli? dabei und die WunderBar sorgte für Latin-Fever mit dem Trio ?Latin & More?.
 

Honky Tonk startet um 21 Uhr, Bändchen gibt es bei allen teilnehmenden Lokalen.

Über 30 Party - "Wob-Nonstop" im Hallenbad

Ü30-Party: Traumpaare gesucht!

 

Feiern, Tanzen, Spaß haben ? nach der Sommerpause meldet sich die große Ü30-Party von Hitradio Antenne zurück. Der CongressPark verwandelt sich am Samstag, 20. September, ab 20 Uhr in eine einzige Fetenmeile mit verschiedene musik-Areas, Bars und einer Raucher-Lounge.

Bis zu 3000 Besucher werden erwartet. Vier Musikbereiche bieten einen Querschnitt aus mehr als vierzig Jahren Musikgeschichte. Neben aktuellen und vergangenen Charthits lockt der beliebte Foxbereich mit deutsch und englischsprachigen Ohrwürmern. Im Latino- und Salsa-Bereich wird getanzt und im Club-Sound-Bereich wartet Musiker Chris Sax. Die gemütliche Piano-Bar lädt zum Verweilen ein.Das Bonbon für Pärchen: Die Macher der Ü-30-Party suchen gemeinsam mit der ZDF-Telenovela ?Wege zum Glück? bundesweit Deutschlands Traumpaar. Auch in Wolfsburg können sich Besucher für den Titel bewerben. Mitmachen ist denkbar einfach: Vor Ort einen Bewerbungsbogen ausfüllen und Foto machen lassen. Im Internet entscheidet ein Online-Voting, welche Dreamteams beim großen Finale am 31. Oktober in Berlin aufeinandertreffen. Den Siegern winkt eine Kreuzfahrt auf der MS Deutschland.

Hallenbad: Jetzt kommt die "Wob-Nonstop"-Show

Nach dem Heimat-Musical "Wob-City" trumpft das Hallenbad-Kulturzentrum im Schachtweg mit einer neuen Eigenproduktion auf: Am Freitag, 19. September (20 Uhr), hat die "Wob-Nonstop"-Show Premiere. Zwei Mal im Monat öffnet sich dann der Vorhang für die neue Musical-Revue über die VW-Stadt und ihren Menschen.

Regisseur Jan Christof Scheibe zeichnet für die neue Produktion verantwortlich ? der Hamburger hatte auch schon das "Wob-City"-Musical in Szene gesetzt. Über 7000 Besucher sahen es, mit "Wob-Nonstop" soll an den Erfolg angeknüpft werden. Darsteller gibt es diesmal aber nur zwei: Die Wolfsburger Sängerin und Tänzerin Cinzia Rizzo und der Musical-Darsteller Markus Streubel wollen den Saal mit Gesang und Tanz, frechen Sprüchen und viel gute Laune zum Kochen bringen. Den passenden Sound dazu liefert eine originelle Zwei-Mann-Band, bestehend aus den Musikern Robert Hunecke-Rizzo und Helge Adam.

mehr...

 

Hafenclub mit "Tube & Berger"
Hafenclub mit "Tube & Berger"
"Tube & Berger" im September Hafenclub

Eine heiße Nacht steht dem Hafenclub bevor: "Tube & Berger" werden am kommenden Samstag, 5. September, so richtig Gas im ZeitHaus geben. Das DJ-Duo jongliert nämlich nicht nur mit Platten, sondern packt auch noch die E-Gitarre aus.

Die beiden Jungs, die mit bürgerlichem Namen Arndt Rörig und Marko Vidovic heißen, sind dann zum dritten Mal die Star-Gäste in der Autostadt ? und wissen sehr wohl mit dem Partypublikum umzugehen. Sie bieten eine kreative Sound-Mischung aus Punk- und Elektroelementen. Kein Wunder, bevor "Tube & Berger" als DJs die Clubs unsicher machten, spielten sie in einer Punk-Band. Ihren speziellen Sound nennen sie deshalb auch "BoogieHouseElektroPunk" und untermalen ihre heißen Gigs mit Effektgeräten wie Gitarre und Mikrofon.  Mit der Band "2Raumwohnung" haben die Beiden übrigens den Song "Wir sind die anderen" produziert.

Hafenclub-Resident Tapesh wird am Samstag ebenfalls wieder dabei sein. Los geht die Party ab 22 Uhr. Wer mitfeiern möchte, sollte rechtzeitig erscheinen.

Wir verlosen wieder exklusiv 2 Special-Guest-Cards für die besten Partypics. Mail an: vip at wob-town.de.

Nacht der Nächte zum ersten Mal in Braunschweig
Nacht der Nächte zum ersten Mal in Braunschweig
Nacht der Nächte in Braunschweig

Eine der beliebtesten und größten Eventreihen Niedersachsens kommt am Samstag den 30.August endlich auch nach Braunschweig. Während Celle, Wolfenbüttel und Salzgitter mit weit über 15.000 Besuchern kurzerhand zu Partyhochburgen umgewandelt wurden sind, soll nun auch Braunschweig ordentlich feiern, flirten, und den einen oder anderen Drink genießen können.

Die Veranstaltungsreihe steht für mehr als nur Party. Ein Mix aus Entertainment, Tanzshows, Lichtshow und Gastroservice sollen den jungen und junggeblieben Besuchern einen unvergesslichen Abend bieten. So werden renommierte  Djs ihr Set präsentieren. Ob 70-90er, House, RŽn`B, Charts oder Partyhits, die 6 Djs decken  auf 2 Dancefloors  jeden Geschmack ab. Unter anderem werden die Braunschweiger Szenegrößen Dj Flow Motion (Cube 11, Schwanensee), Dj  Disco Stew und Kingdom (42° Fieber, Schanensee),  DJ Seerious  (Fun Park, Jolly Joker) und The Real Ono (Ex-Velvet)zu hören sein. Aber auch DJ Sven Enzelmann  (Große Freiheit 36/ HH) und  Dj Thorsten Meier (Meier Music Hall) geben sich an den Plattentellern die Ehre.
Heisse Gogos, eine Tanzgruppe, mehrere Infostände und selbstverständlich ein Raucherbereich und eine Cocktailbar runden das Angebot ab.
Ein Highlight des Abends ist auch die Präsentation des neuen VW-Sciroccos, welcher im Rahmen einer Miss-Scirocco-Wahl zum ersten Mal den Boden der Autowelt MAG Bonte befahren wird.

Die Party startet um 21:Uhr an der Celler Straße 63 im Autohaus MAG Bonte.
Die Karten sind ausschließlich an der Abendkasse für 6,99 € erhältlich, Reservierungen sind per Email an kontakt@agentur-encore.de möglich.

Zurück aus der Sommerpause - Esplanade startet durch mit neuer Housereihe
„House Mafia“
„House Mafia“ am Samstag den 9. August im Esplanade

Das warten hat ein Ende. nach einer zweiwöchigen Sommerpause meldet sich das Esplanade am Freitag den 8. August zurück mit einer "Reopening Boogienight". Am Samstag startet dann endlich unter den Namen „House Mafia“ eine neue Housereihe in dem angesagten Club in der Wielandstraße. Zur Einführung der neuen Partyreihe wird als Highlight ein VIP Trip nach Ibiza verlost. Die sechs Partygirls mit den „most sexiest Outfits“ des Abends haben die Chance im September eine Tour nach Ibiza mit Besuch im Space und Pacha  zu gewinnen.

An den Turntables wird unter anderem Miss Roxy (Kitkatclub, Sage Club) für den entsprechenden Sound sorgen.

 

Britische House-Ikone im Hafenclub
Seamus Haji
Seamus Haji am 2. August im Hafenclub

Er gilt als die britische House-Ikone: Seamus Haji wird am Samstag, 2. August, den Hafenlcub der Autostadt rocken. Im Gepäck hat er nicht nur seinen Dancefloor-Klassiker "Last Night A DJ Saved My Life", sondern auch zahlreiche Remixes, die die Partymasse begeistern dürften.

Seamus entdeckte schon im zarten Alter von 16 seine Liebe zu den Reglern. Erst noch mixte er R'n'B, Soul und HipHop, hatte aber in der Londoner Club-Szene durchaus erste Erfolge. Später wurden seine Arrangements technisch ausgereifter, futuristischer und auch wenig düsterer. In den legendären Clubs "Ministry Of Sound" in London sowie "Pacha" auf Ibiza war der DJ mit indisch-irischer Abstammung lange Zeit Resident. Mittlerweile hat er sich einen Ruf als kreativster und technisch versiertester House-DJ erarbeitet. Dafür sorgten auch Erfolgsremixes von Rihannas "Umbrella" gemeinsam mit seinem Kollegen Paul Emanuel, "Touch My Body" von Mariah Carey sowie "Lose My Breath"  
von Destinys Child.

Der Hafenclub beginnt wie gewohnt um 22 Uhr. Resident-DJ Tapesh wird die Gäste in die lange Partynacht geleiten.

Wir verlosen wieder exklusiv 2 Special-Guest-Cards für die besten Partypics. Mail an: vip at wob-town.de.

Heißer Sommer auf "Cool Summer Island"
Cool Summer Island
Cool Summer Island in der Autostadt

Cocktails, coole Location und chilliger Sound: In der Autostadt legt wieder die schwimmende Lounge "Cool Summer Island" an. Mit Sandstrand, Palmen und Liegen kommen die allerschönsten Sommergefühle hoch.

Sommer in der Autostadt – da darf man sich freuen: In diesem Jahr lautet das Motto "Sommer der Weltmeere". Zwar ist es nicht der Ozean, der auf die Besucher wartet, sondern das Hafenbecken mit Blick aufs imposante Kraftwerk – aber wenn hier die Sonne untergeht, kommt ebenfalls Urlaubsfeeling auf! Auf Cool Summer Island warten bei gutem Wetter täglich ab 18 Uhr Barkeeper mit exotischen Longdrink-Kreationen, und mit dem Tretboot kann eine Runde im Hafenbecken gedreht werden.

Im Autostadt-Park stehen übrigens wieder Riesen-Schaukeln, eine ist sogar 20 Meter hoch. Und vom 2. bis 31. August wird die Lagunenlandschaft in Wassershows, die stark an Las Vegas erinnern, eingebettet: "Magic Oceans – In 30 Tagen um die Welt" heißt es dann, wenn die Fontänen bis zu 70 Meter in die Höhe spritzen, untermalt von Licht- und Feuereffekten, Videoprojektionen und Musik.

Bis zum 31. August geht das Sommerprogramm der Autostadt; Einlass mit einer Tages- oder Jahreskarte; ab 18 Uhr ist der Eintritt frei.

Tom Novy im Hafenclub
Tom Novy im Hafenclub
Tom Novy im Hafenclub

Wenn er kommt, wird's eine heiße Nacht: Tom Novy hat sich zum Hafenclub angesagt. Mittlerweile ist der Münchner DJ-König ein Fan von Wolfsburgs angesagter Party im ZeitHaus der Autostadt, hat er doch bereits mehrfach die Masse hier zum Abrocken verholfen. Am kommenden Samstag, 5. Juli, betritt er das Mischpult erneut, ihm zur Seite steht Hafenclub-Resident Tapesh.

Immer wieder ein gern gesehener Gast ist Novy, schließlich weiß er genau, wie aus einer guten Party eine legendäre Nacht wird. Seine erfolgreichsten House-Hymnen wie "I House You", "Superstar" oder "I Rock" bringt er mit und wird auch mit neuen Rhythmen zu überraschen wissen. Novy produzierte übrigens auch Songs für die Backstreet Boys, Mousse T. oder Moonbootica.  Als Moderator arbeitete er beim Musiksender MTV und auf Pro7.

Sollte das Wetter mitspielen, wird die Terrasse zum Hafenbecken geöffnet und einem Tanz in einer lauen Sommernacht steht nichts mehr im Wege. Der Hafenclub beginnt um 22 Uhr - rechtzeitig da sein!

Die Partynacht in der Autostadt beginnt wie gewohnt um 22 Uhr.

Wir verlosen wieder exklusiv 2 Special-Guest-Cards für die besten Partypics. Mail an: vip at wob-town.de.

Sommer und EM genießen in "Goethes Garten"
Deutschland - Polen in Goethes Garten
Deutschland - Polen in Goethes Garten

Frischluft-Fanatiker haben einen neuen Treffpunkt: "Goethes Garten" neben dem Hallenbad-Kulturzentrum hat seine Saison eröffnet. Der Biergarten mitten in der City strahlt nicht nur bayrischen Charme aus, sondern lockt auch mit Fußball-Übertragungen und Grillabenden.

"Goethes Garten" heißt die im vergangenen Jahr in Betrieb genommene Anlage deshalb, weil die Wolfsburger Wiesen direkt im Goethepark liegen. Unter den großen, Schatten spendenden Bäumen stehen Tische und Bänke und bieten Platz für über 500 Besucher. Am Konzept hat das Gastro-Duo Jan Schroeder und Enzo Natale ordentlich gefeilt und einiges verbessert: Frische Leckereien vom Grill  wie Nackensteaks oder Krakauer werden aufgetischt, bei gutem Wetter wird der Haxengrill angeworfen. Runtergespült wird das Ganze standesgemäß mit einem Maß Bier. Und es gibt in diesem Jahr Tischservice.

Highlight für alle Fußballfans: Seit dem 7. Juni wird auf einer Großbildleinwand die EM übertragen - da ist Stimmung und gute Laune garantiert.

"Goethes Garten" öffnet täglich bei schönem Wetter ab 11 Uhr.

Hafenclub mit Marco Sönke
Marco Sönke
Marco Sönke im Hafenclub

Im Rhein-Main-Gebiet rockt er seit Jahren erfolgreich die Clubs, jetzt sorgt er zum ersten Mal in Wolfsburg für eine heiße Partynacht: Marco Sönke legt beim Hafenclub am kommenden Samstag, 3. Mai, auf.

Sönke ist Resident-DJ im angesagten Frankfurter Cocoonclub, sieben Jahre lang sorgte er auch im King Kamehameha Club für schweißtreibende House-Nächte. Seine musikalisch Karriere begann Anfang der 90-er mit Partyreihen wie "Dog Bar" und "Call of the Wide". Schnell sprach sich sein Talent herum und er bekam Bookings in den großen Tanztempels. Sein Stil lässt sich in wenigen Worten zusammenfassen: schnell, treibend und funky. Er zaubert am Mischpult einen abwechslungsreichen Spannungsbogen und ist ein großer Rhythmus-Fan. Teilweise hat ihn auch der New Yorker House-Sound inspiriert. Mittlerweile hat Sönke ein halbes Dutzend CD-Compilations herausgebracht.

Die Partynacht in der Autostadt beginnt wie gewohnt um 22 Uhr.

Wir verlosen wieder exklusiv 2 Special-Guest-Cards für die besten Partypics. Mail an: vip at wob-town.de.

Wolfsburg tanzt in den Mai
Tanz in den Mai
Tanz in den Mai im Hallenbad und in der SoccaFive Arena

Das Wetter lässt bereits erste Frühlingsgefühle zu - Wolfsburgs Wirte sorgen für den Rest: Am Mittwoch wird in Clubs, Kneipen und Diskotheken in den Mai getanzt. Langeweile ist tabu - Wob-Town gibt den Partyüberblick:

 

Im Hallenbad lautet das Motto Springsounds 2008. Getanzt wird in den ehemaligen Schwimmbecken zu den Mixes von Roger Prinz, Sascha Wallus, Marco Supernak und vielen mehr, Chillen ist im Kino angesagt. Raucher treffen sich im Innenhof, wo auf einer Leinwänden das Partygeschehen übertragen wird. Und wer nicht mitfeiert, kann die Fete im Netz verfolgen - Springsounds wird per Web-Cam übertragen (www.mth-house.de/webcam). Los geht es ab 22 Uhr.

 

"Beweg deinen Arsch" - so die Forderung des Esplanade-Teams. Ab 23 Uhr öffnen die Türen des Wolfsburger Kult-Clubs. Musikalisch gibt es den bewährten Esplanade-Party-Mix. In der SoccaFive-Arena im Allerpark steigt ab 22 Uhr die zweite Blue-Night-Party: Wolfsburgs House-Urgestein Scott Bells steht an den Turntables. Außerdem wird ein Überraschungs-DJ bei der blauen Nacht auf der Sportanlage erwartet. Die große Terrasse lädt zum Open-Air-Feiern ein.

 

Der Tanz im Mai im Novum fällt ungewöhnlich aus: "Akoholkontrolle" lautet das Motto ab 22 Uhr. Zwei "Polizistinnen" in sexy Outfits sowie ein männlicher Beamter lassen die Gäste pusten - und bei zuviel Promille wartet eine heiße Belohnung.

 

Für alle die hoch hinaus wollen - der neue Braunschweiger Skyy Line Club (I-Punkt) hat Sven Waschinski und DJ Lascar (Prinz Club)zu Gast - ein Tanz in den Mai über den Dächern der Löwenstadt.

Gaumenfreuden mit Granato: Comedy-Dinner im Hallenbad
Comedy-Dinner im Hallenbad
Comedy-Dinner im Hallenbad

Das Comedy-Dinner im Loop-Restaurant geht in die nächste Runde: Am 27. April serviert Chefkoch Florian Groß ein delikates Fünf-Gänge- Menü, während Entertainer Granato Rammbocko amüsante Anekdoten aus seinem Leben als italienischer Gastarbeiter in Wolfsburg zum Besten gibt.

Ausverkauft war die Premiere im Februar, jetzt kommt die Wiederholung: noch witziger, noch leckerer - versprechen die Macher.  
Granato, der im richtigen Leben Giampiero Iampieri heißt und seit Jahren als Comedian, Sänger und Entertainer durchs Leben geht, hat ein Programm zusammengestellt, das garantiert die Lachmuskeln strapazieren wird. "Im Kopf und Magen wächst zusammen, was zusammen gehört", kündigt der Spaßvogel an. Das Comedy-Dinner startet mit einer Zauber-Einlage und endet mit einem mitreißenden Frank-Sinatra- Medley. "Frank Celentano, einer der besten Sinatra-Interpreten Deutschlands, wird mich unterstützen", verspricht Granato.

Das Comedy-Dinner beginnt um 19 Uhr, Karten gibt es im Loop- Restaurant im Hallenbad, Tel. 05361/2728123. Infos unter www.comedy-dinner.de oder www.loop-wolfsburg.de.

"Geros Garage" ist wieder da
"Geros Garage"
Geros Garage mit Paul Bronca

Heiße Housebeats in der Lagerhalle: „Geros Garage“ ist wieder da. Am Samstag, 12. April, wird die alte Lagerhalle beim Scheibendoktor in der Dieselstraße zum Partytempel umgestylt, ab 22 Uhr legen die DJs Paul Bronca, Bass-T und alexisM aus Berlin auf.  Wer mitfeiern möchte, sollte rechtzeitig da sein –  die Party ist auf 300 Gäste limitiert.

Der  Wolfsburger Unternehmer Gero Kamphenkel ist Namenspate der Party: In seiner Werkstatthalle in der Fallersleber Westrampe stiegen vor vielen Jahren die ersten Garagenpartys. Nach einer fast zweijährigen Fetenpause, wurde im vergangenen Sommer die beliebte Reihe an einem neuen Ort zum Leben erweckt: Beim Scheibendoktor in der Dieselstraße wird nun entspannt gerockt.

Mit Hilfe von Wunderbar-Chef Yassin Ouni verwandelt sich an diesem Samstag die Lagerhalle in eine Partylocation: Es gibt zwei Theken, Stehtische und Lichteffekte. Paul Bronca, Bass -T, alexisM (primetimepromotions.de) sorgen für den satten Sound. Ouni verspricht: „Das wird eine heiße Party.“

Hafenclub mit Syke'n'Sugarstarr
Syke'n'Sugarstarr
Syke'n'Sugarstarr im Aril-Hafenclub

Syke'n'Sugarstarr rocken den nächsten Hafenclub - am kommenden Samstag, 5. April, steht das DJ-Duo bei der Autostadt-Party am Mischpult. Einlass ist wie immer ab 22 Uhr.

Seit Mitte der 90-er sind die beiden Hamburger in der House-Szene erfolgreich, haben bereits für Mousse T. und den Disco-Boys einen Sound kreiert. Ihren ersten Hit hatten Serhat "Syke" Sakin und Matthias "Sugarstarr" Weber 1998: Mit dem Remix des Salt'n'Pepper-Hits "Push It!" landeten sie schnurstracks auf Platz 1 der deutschen Chance-Charts. Ende 2004 erschien ihr erstes Album "Best auf Syke'n'Sugarstarr" - eine Kompilation mit ihren bekanntesten Produktionen.

In Wolfsburg ist das Duo zum ersten Mal. Und bevor die beiden Jungs an den Plattenteller dürfen, um die Masse mit ihren frischen Tunes mitzureißen, wird Dj Tapesh den Ton angeben.

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf myvideo.de (extrenal link): sugarstar

Wir verlosen wieder exklusiv 2 Special-Guest-Cards für die besten Partypics. Mail an: vip at wob-town.de.

Männerabend im Cinemaxx: Moderatorin gesucht
Moderatorin gesucht
Moderatorin gesucht im Cinemaxx

Du kannst witzig, originell, sexy und spontan sein, Leute mitreißen und alle Blicke auf Dich ziehen?  Dann bewirb Dich jetzt und stelle Dich dem Publikum im Wettbewerb um die beste Moderation beim Männerabends im Cinemaxx Wolfsburg!     

Bewirb Dich mit Bild bei wolfsburg at cinemaxx.de und gib an, warum gerade Du die beste Moderatorin des Männerabends sein wirst. Eine ausgewählte Jury bestimmt die Finalistinnen und benachrichtigt diese rechtzeitig über die Teilnahme am Wettbewerb.

Die ausgewählten Kandidatinnen treten am 26.03. am Männerabend „Jumper“ vor Filmbeginn im Kinosaal gegeneinander an. Die Männer im Publikum entscheiden direkt im Anschluss nach den Kriterien Komik, Outfit und Originalität über die beste Moderation und küren die Moderation des Abends! Um die Männer von Dir zu überzeugen ist (fast) alles erlaubt!     

Die Monatssiegerin gewinnt 100 Tage kostenfreies Kino!
2. Preis: CinemaxX Monatskarte   
3. Preis: Zwei Freikarten     

Die Inhalte des Gewinnspiels werden von uns vorgeben der Rest der Anmoderation kann frei gewählt werden.   
Bewerbungsschluss für den nächsten Männerabend ist der 24.03.2008.

Infos natürlich auch unter: www.cinemaxx.de

Party-Premiere: Blue Night in der SoccaFive Arena
Gregor Wagner
Blue Night mit Gregor Wagner

Normalerweise rollt hier das runde Leder - doch für eine Nacht verwandelt sich die SoccaFive Arena im Allerpark in einen Tanztempel: Die erste Blue Night wird in der gerade im Dezember eröffneten Indoor-Fußballhalle gefeiert. Die Party steigt am Samstag und für eine volle Tanzfläche wollen Gregor Wagner und Scott Bells sorgen.

Wagner ist seit 1999 Resident-DJ im Neusser Tribehouse, legt in angesagten Clubs wie 3001, 18 Karat, Mudia Art oder bei Events wie die Blue Parade und Ruhr in Love auf. Seit 2002 arbeitet er als Produzent. Zusammen mit dem DJ und Produzenten Andry Nallin brachte er als Duo „Bush II Bush“ die Single „Soul Shock“ heraus, die in den amerikanischen Dance-Charts Platz eins erreichte.

Die Blue Night in der SoccaFive-Arena steigt ab 21 Uhr in der großen Sportsbar. Den Namen trägt die Party in Anlehnung an die blauen Fifa-Kunstrasenflächen, auf denen täglich im Allerpark gekickt wird. "Bei uns dominiert diese Farben eben", sagt Arena-Manager René Orgis. Und wenn die Blue-Night beim Wolfsburger Partyvolk einschlägt, soll sie ein Mal im Monat stattfinden.

Infos auch unter www.soccafivearena-wolfsburg.de oder www.gregorwagner.com.

Happy Birthday, Hafenclub: Geburtstagsparty mit David Tort
3 Jahre Hafenclub mit David Tort
3 Jahre Hafenclub mit David Tort

Der Hafenclub bittet zum Tanz ? und darf sich ausnahmsweise selbst feiern: Die beliebte Party hat Geburtstag! Kerzen zum Dreijährigen dürfen am kommenden Samstag, 1. März, ausgepustet werden und zwar zum Sound von DJ David Tort. Der Spanier gilt als der Shootingstar der elektronischen Musikszene seines Heimatlandes und wird dementsprechend den Wolfsburgern eine feurige Nacht bescheren.

Wolfsburg ohne Hafenclub, das wäre wie Volkswagen ohne Golf ? die Party ist eben fester Bestandteil im Event-Kalender der Stadt. Monatlich kommen hunderte Tanzwütige in Scharen ins ZeitHaus, um eine besondere Partynacht zu erleben. Kein Wunder, denn prominente Gast-DJs wie Tom Novy, Moonbootica, Howard Donald, Oliver Pocher und Elton legen hier immer wieder hier auf. Für Kontinuität an den Reglern sorgt allerdings von Beginn an DJ Tapesh mit seinem feinen Gespür für angesagte Klänge.

Zum Hafenclub-Geburtstag fliegt direkt aus Barcelona David Tort ein und will mit seinem eigenwilligen Balearic-House-Mix bestechen. Seit seinen Anfängen in der Acid-House-Szene hat er sich zu einem weltweit gefragten DJ entwickelt und tritt in   angesagten Clubs zwischen Kalifornien und Jordanien auf.

Die Clubtüren öffnen wie gewohnt um 22 Uhr, Karten gibt es an der Abendkasse. Wir verlosen wieder exklusiv 2 Special-Guest-Cards für die besten Partypics. Mail an: vip at wob-town.de.

Partywochenende in Wolfsburg

ATP-Tennisparty mit Giulia Siegel

Groß, blond und sexy - das ist Giulia Siegel. Und außerdem hat die schöne Münchnerin das richtige Händchen an den Turntables. Davon kann sich jeder live überzeugen: Die Blondine gibt den Ton an bei der Eröffnungsparty des 5. ATP-Challenger-Tennisturniers am Freitag, 22. Februar, ab 21 Uhr.

Giulia Siegel startete ihre Karriere Anfang der 90-er als Model. Damals allerdings noch unter dem Pseudonym Giulia Legeis. Und das nur, weil sie nicht von dem Namen ihres berühmten Vaters, dem Musikproduzenten Ralph Siegel, profitieren wollte. 1995 lüftete sie allerdings das Geheimnis. Da allerdings hatte sie sich längst einen Namen gemacht, wirkte in Fernsehserien wie "Marienhof" oder "Klinikum Berlin Mitte". Zuletzt war sie bei "Stars on Ice" zu sehen.

Seit mittlerweile zehn Jahren arbeitet Giulia auch als DJane, ist in den angesagten Clubs von Mallorca bis München Zuhause. Im vergangenen Jahr hat sie ihre erste Single "Dance" veröffentlicht - und die dürfte sie auch in Wolfsburg zum Besten geben. Bei der Tennisparty erhält sie Unterstützung von DJ Extrem (42 Grad Fieber/Braunschweig).

Die Eröffnungsparty des 5. VW-Challenger steigt auf dem Gelände des Tennisclubs Grün-Gold in der Röntgenstraße, der Eintritt beträgt sechs Euro.

Ü-30-Party: Der CongressPark rockt!

Es ist die Party für die Über-30-Generation – am Samstag, 23. Februar, steigt ab 20 Uhr in der Wolfsburger Stadthalle die erste, große Hit-Radio Antenne Ü-30-Fete in diesem Jahr. Der CongressPark verwandelt sich für eine heiße Nacht in eine Partymeile mit vier Tanzflächen, garantiert technofrei.

Veranstalter Yuka-Events aus NRW lockten im vergangenen Jahr mit ihren Partys in der Stadthalle insgesamt 15.000 Besucher aus Nah und Fern an. Auch diesmal setzen die Macher auf des bewährte Erfolgsgeheimnis mit vier verschiedenen Tanzflächen und den bekannten Songs aus den letzten vier Jahrzehnten. Jeder Musikgeschmack wird dabei bedient: von Rock und  Pop, über Salsa- und Latino-Rhythmen, Clubsounds erklingen ebenso wie Fetenhits, Schlager und die Charts – Abwechslung ist eben das oberste Gebot.

Diesmal wartet aber auch ein besonderes Highlight auf die Partygäste: Im House-Bereich in der Black-Box wird es eine Live-Performance mit dem Saxophonisten Chris Sax geben. Der smarte Musiker improvisiert zu feinsten House-Beats, zusammengemischt vom House-Rockerz DJ-Team (Pacha/Hamburg).

Karten für die Ü-30-Party gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, online  unter www.yuka-events.de oder an der Abendkasse.

Endlich wieder Party...

Pimp My Club - das gilt nun für die Esplanade. Denn die Wolfsburger Kult-Disco bekommt ein ganz neues Gesicht. Seit zwei Wochen wird der Club umgebaut und am Freitag dem 1. Februar ist die Neueröffnung.

 

Die alten Theken sind bereits verschwunden, auch das DJ-Pult gibt es in dieser Form nicht mehr. Nach dem Umbau wird die Esplanade edler und moderner sein. Auf die Gäste warten schicke schwarz-weiße Sofa- Ecken, verchromte Säulen und eine einzige, leuchtende Theke auf der gesamten Länge der Wand. Außerdem gibt es eine neue Licht- und Sound- Anlage.Ein neues Gesicht bekommt Wolfsburgs kultiger Club zwar, aber die Chefs Jan Schroeder und Lina Hensel setzen auch in Zukunft weiter angesagte Partyreihen wie die Boogie Night, die bewährten DJs sowie das Personal.

Natürlich heißt es am Samstag wieder für alle Partyfreunde abfeiern im Hafenclub. Diesmal wird neben Resident Tapesh der britische House-DJ Michael Gray an den Turntables stehen. Gray arbeitete als Remixer für George Michael, wofür er eine Grammy-Nominierung erhielt. Weitere Remixe produzierte Gray für Jennifer Lopez, Mariah Carey, Jamiroquai, Whitney Houston, Sugababes, Junior Jack, Room 5, Geri Halliwell und Oliver Cheatham.

Der Hafenclub öffnet um 22:00 Uhr und es empfiehlt sich wie immer rechtzeitig zu kommen!

Auch diesmal wieder exklusiv bei uns: 2 Special-Guest-Cards für die besten Partypics. Mail an: vip at wob-town.de.

"Saturday Ice Fever" mit Guildo Horn - United Masters in der SoccaFive-Arena

"Saturday Ice Fever" mit Guildo Horn


Wenn er kommt, ist Stimmung garantiert: Guildo Horn ist der nächste Star-Gast der Musik-Eisshow in der Autostadt. "Saturday Ice Fever"  
lautet das Motto ab Sonntag, 13. Januar, und der Sänger mit der schrägen Erscheinung wird bekannte Disco-Glam-Hits der 70-er Jahre schmettern, während Eiskunstläufer ihre Kür zeigen.    mehr...

Volkswagen United Masters in der SoccaFive-Arena

Ballzauber in der neuen SoccaFive-Arena: Mit dem Volkswagen United Masters macht am Sonntag, 27. Januar, und am Samstag, 1. März, das größte Fünf-gegen-Fünf-Hallenfußballturnier Deutschlands in Wolfsburg Halt. Teams können sich immer noch bewerben. Und der Kick auf dem blauen FIFA-Kunstrasen lohnt sich: Das Gesamt-Siegerteam darf zu einem Champions-League-Spiel nach Manchester reisen.    mehr...

Rock around the Ice: Musikshow mit Peter Kraus
Eisshows in der Autostadt
neue Eisshows in der Autostadt

Die Märchenzeit ist vorbei, jetzt kommen die Stars: Vom 6. Januar bis zum 3. Februar steigen nach dem tollen Erfolg aus dem vergangenen Jahr wieder Musikshows auf dem Eis in der Autostadt - natürlich mit einer Live-Big-Band, Spitzen-Eiskunstläufern und prominenten Gastsängern. Auftakt macht die deutsche Rock'n'Roll-Legende Peter Kraus.

Eiskunstlauf-Choreograph Pasquale Camerlengo zeichnete schon als Macher der bezaubernden Märchen-Revuen verantwortlich und hat für die flotten Musik-Shows wieder Profis aus allen Teilen der Welt zusammengetrommelt. So sind erstmals in Wolfsburgs Tatjana Totmjanina und Maxim Marinin, die amtierenden Olympiasieger im Eispaarlauf, zu sehen. Das Duo holte bei den Winterspielen in Turin die Goldmedaille.

Für die neuen Eisshows haben die Autostadt-Macher eine spezielle, gläserne Bühne gebaut, die über der Eisfläche zu schweben scheint. Hier sorgt die Big-Band für den Sound. Jede Woche gibt es eine andere Show mit einem neuen Musik-Thema. Den Auftakt  macht "Rock Around The Ice". Peter Kraus, Teenie-Idol der 50-er Jahre, wird den guten, alten Rock'n'Roll zum Leben erwecken und Songs von "Little Richard" und "The Platters" interpretieren.

Premiere ist am 6. Januar, 17 Uhr. Aufführungen sind täglich um 17 und 18.15 Uhr. Die nächsten Shows lauten "Saturday Ice Fever" (13. bis 19. Januar), "Pop Pearls" (20. bis 26. Januar) und "21st Century On Ice" (27. Januar bis 3. Februar).

Mondo-Club: Mit Craig David ins neue Jahr
Craig David
Craig David im mondo club

Silvester mit einem Super-Star: Der britische Popsänger Craig David steht beim Mondo-Silvester-Special in der Autostadt auf der Bühne. Und damit die Stimmung um Mitternacht auch richtig gut ist, gibt sich auch Comedian Dieter Nuhr die Ehre. Für die heißen Beats nach dem Indoor-Feuerwerk sorgt DJ Tom Novy.

Die Silvester-Ausgabe des "Mondo Club" steht diesmal unter dem Motto ?The Return of Glam? - und Glamour und Star-Ruhm wird Craig David in die Autostadt bringen: Der Superstar hat weltweit bereits über 13 Millionen Platten verkauft sowie zwei Grammys und den MTV Award gewonnen. In der Autostadt präsentiert er übrigens seine neue Single ?Hot Stuff?.

Für die komödiantische Unterhaltung sorgt Kult-Comedian Dieter Nuhr. Er erzählt ?Nuhr die Wahrheit? und nichts als die Wahrheit, und das mit einem an Humor, Sarkasmus und natürlich auch an Worten reichen Jahresrückblick. House-Music-Ikone Tom Novy sorgt für den passenden Sound. Der DJ und Remix-Allrounder ist seit Jahren Stammgast bei den Autostadt-Partys.

Gefeiert wird ab 22 Uhr im Kundencenter der Autostadt, das sich für die Nacht der Nächte in einen stylischen Club mit Lounge-Möbel, Design-Objekten und Lichtelementen verwandelt.

"Popstars on Stage": Raik und Fabrizio im LivingRoom
Raik Preetz
Raik Preetz im Livingroom

Zwei Popstars, eine Party: Im LivingRoom geben am Samstag, 8. Dezember, die zwei "Popstars on Stage"-Kandidaten Raik und Fabrizio Gas.  Der Hannoveraner Raik Preetz hat bei der Pro7-Castingshow als Tänzer sogar den Sprung in die Band "Room 2012" geschafft. In dem Wolfsburger Club wird er allerdings als DJ GMO glänzen.

Stimmgewaltige Unterstützung gibt es von Fabrizio Mannone (19). Der Wolfsburger schaffte es bei "Popstars" unter die letzten zehn Sänger, gehörte zu den Kandidaten, die bis zuletzt Kampfgeist zeigten. Nichtsdestotrotz möchte Fabrizio da weitermachen, wo er aufgehört hat: Musik machen, auf der Bühne stehen und das Publikum entertainen. "Vor allem freue ich mich tierisch darauf, Raik wiederzusehen", sagt er.

Raik hat es geschafft: Er ist Bandmitglied der neuen "Popstars"-Band "Room 2012", geht demnächst auf Clubtour. Schon mit 14 Jahren hat er angefangen zu tanzen, zwei Jahre später gab er Unterricht. Außerdem war er bereits deutscher Hip-Hop-Meister. Und nebenbei legt er eben noch Platten auf. Eine Kostprobe seines Könnens gibt es am Samstag, die Party beginnt ab 22 Uhr.

"Racing Club" im Novum
Red Bull Racing Club
Red Bull Racing Club

Für eine Nacht verwandelt sich das Novum in einen heißen Formel-1-Rennstall: "Red Bull" wird den Tanztempel am Samstag, 8. Dezember, zum "Racing Club" umstylen. Im Motodrom heulen ab 21 Uhr die Motoren und wummern die Bässe!

Mit dem "Racing-Club" hat Red Bull eine exklusive Veranstaltungsreihe für auserwählte Clubs und Discotheken geschaffen: Jeder Gast startet natürlich aus der Pole Position. Schon am Eingang erwartet die Besucher eine riesige Ampelanlage mit überdimensionaler Leinwand. Durch die Boxengasse geht es direkt in das Motodrom. Und hier gibt es dann die Racing-Theken, Plasma-Bildschirme, Siegerpodest und eine große Paddock-Lounge. Ungewöhnliche Formel-1-Deko sowie aufwändige Video-Installationen verwandelt die Disco schließlich in einen exklusiven Formel-1-Partyzirkus.

Der Clou: Gäste mit Rennfahrer-Ambitionen können per Simulation in einem Racing-Sessel um den Großen Preis von Deutschland fahren – und somit einen begehrten Platz in der Paddock-Lounge bekommen. Wer gewinnt, darf mit Freunden und auserwählten Grid-Girls bei Champagner und Red Bull bis in die Morgenstunden feiern!

Heißer Advent im Hafenclub - Wintermärchen beginnt in der Autostadt

Sie sind die Erschaffer eines ganz eigenen Stils: Tube & Berger haben den "BoogieHouseElektroPunk" erschaffen. Eine Kostprobe ihres genialen Könnens zeigt das DJ-Duo beim Hafenclub am Samstag, 1. Dezember. Gefeiert wird wie immer ab 22 Uhr im ZeitHaus in der Autostadt.

Tube & Berger läuten eine heiße Adventszeit ein - und zwar mit energiegeladenen House- und Elektrobeats. Und dabei liegen die musikalischen Wurzeln von Arndt Rörig und Marko Vidovic - wie die beiden Jungs aus Solingen richtig heißen - im Punk. Und so haben sie konsequent in den Jahren auch einen ganz eigenwilligen Sound entwickelt. Und weil beide durch und durch Musiker sind, bringen sie zu ihren Gigs auch immer eine Gitarre, Laptop, Mikrofon und besondere... mehr

Funkelnde Lichter, glitzerndes Eis und eine Tanne, so hoch wie ein Haus: In der Autostadt startet ab 1. Dezember das Wintermärchen. Diesmal führt die Reise durch heimische Gefilde - das Thema ist Deutschland. Und so werden Grimms Märchen als zauberhafte Eisrevue verarbeitet, im "Wirtshaus am Märchensee" gibt es wärmenden Glühwein mit Schuss und Schauspieler werden zu Lesungen von bekannten Weihnachtsmärchen erwartet.

Mit einem aufregenden Programm verkürzt die Autostadt im Dezember das Warten aufs Christkind: Zur Eröffnung des Wintermärchens am 1. Februar ab 19 Uhr präsentieren Profi-Schlittschuhläufer das Märchen "Aschenputtel" als Eisrevue. Jeden Abend wird die Show um 17 und 18.15 Uhr aufgeführt. Insgesamt gibt es vier zauberhafte Choreographien... mehr

Styling und Stahl: "Haarmanufaktur" hat eröffnet
Haarmanufaktur Eröffnung
Das Team zur Eröffnungsfeier mit Mr. Germany (rechts hinten) und Jo Hansen (links). In der Mitte Inhaberin Nadine Rücker

"Erfinde dich neu...!" Das ist das Credo von Nadine Rücker. Die junge Friseurmeisterin hat nun ihr eigenes Geschäft eröffnet, im Schachtweg 25 ist seit dem Wochenenden die "Haarmanufaktur" zu Hause.

Unternehmensphilosophie sowie der Name des kleinen Salons verraten es: Hier ist alles ein bisschen anders. Schon die Einrichtung fällt ins Auge - der Wolfsburger Objektdesigner Jo Hansen (Atelier "Felumi") hat hier Hand angelegt. Der Wolfsburger schuf ein edles Stahldesign, in zweimonatiger Schwerstarbeit zusammengeschweißt und aufgestellt. Für die Kunst auf dem Kopf sorgen in der Haarmanufaktur neben Nadine Rücker auch Norman Jendrzejewski und Sabrina Lemme. "Niemand muss irgendwelchen  Trends und Styles hinterherlaufen", sagt Rücker. "Jeder hat seine eigene Persönlichkeit." Und die gilt es zu betonen. Das hört nicht bei der Frisur auf - Augenbrauen zupfen, Typberatung und Make-Up gehören ebenfalls dazu und werden in der Haarmanufaktur angeboten. Der Clou: Jeden ersten Samstag im Monat gibt es ab 19 Uhr die Haar-Lounge - mit Musik, Sekt und einem angesagten Party-Styling, frei nach dem Motto: vom Friseurstuhl auf die Partypiste.

Öffnungszeiten sind montags bis samstags von 10 bis 19 Uhr, mehr Infos unter (external link): Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.haar-manufaktur-wob.de

Mondo is back: Das Club-Special zu Silvester
letzter Mondo-Club im Februar 2005
Der letzte Mondo-Club im Februar 2005 auf der Piazza

Keine Frage, wenn der Name Mondo-Club fällt, fangen die Äuglein vieler Partygänger an zu glänzen: Glamour und Glitzer, Stars und Sternchen, heiße Dance-Acts und harte House-Beats – all das war der Mondo-Club, jene legendäre Party, die die Autostadt vor knapp drei Jahren das letzte Mal veranstaltete. Und seitdem schwelgen Szenegänger wehmütig in Erinnerungen an die durchtanzten Nächte unterm Globus und im Kraftwerk. Und jetzt kommt wohl die beste Nachricht: Mondo is back! Für die letzte Nacht des Jahres wird die Party wieder zum Leben erweckt. Das "Mondo Club Silvester Special" steigt am 31. Dezember im KundenCenter der Autostadt.

Der monatliche Mondo-Club bewegte die Massen: Bis zu 5000 Besucher feierten auf der Autostadt-Piazza die glamourösen Partys. Fabulöse Lichteffekte, ungewöhnliche zum Motto passende Deko und natürlich Promis auf der Showbühne gehörten ebenso dazu wie die vielen durchgestylten Gäste und die langen Besucherschlangen vor den Autostadt-Toren. Die No Angels, Modern-Talking, Ex-"Ultravox"-Sänger Midge Ure und Xavier Naidoo traten unter anderem beim Mondo-Club auf und sorgten für unglaubliche Party-Nächte. Später zog der Club ins Kraftwerk und kooperierte sogar mit dem Musiksender MTV. DJs wie Hausmarke, Tok Tok und Kid Alex standen am Mischpult und prominente Gäste wie Jenny Elvers-Elbertzhagen sowie MTV-Moderatorin Collien Fernandez und Sophie Rosentreter feierten mit.

An Silvester also kehrt der Mondo-Club zurück. Als Party-Location wurde erstmalig das KundenCenter gewählt. Statt der Neuwagen werden schicke Design-Objekte, Lounge-Möbel und Theken dort stehen. Tom Novy, bekannter DJ aus München, MTV-Moderator und geistiger Urvater von House-Hymnen wie  "I House You", "Superstar" oder "I Rock", sorgt für den heißen Sound. Angesagt hat sich außerdem auch ein prominenter Überraschungsgast - man darf gespannt sein, wen die Autostadt diesmal nach Wolfsburg holt. Spektakulär auch: Um Mitternacht wird ein Indoor-Feuerwerk gezündet.

• Wer Karten für das Event haben möchte, sollte schnell zugreifen: Der Vorverkauf startet am Donnerstag, 15. November, unter Tel. 0800 / 288678238.

News Archiv

News Archiv 2005 (Dezember - Juli) - in Aktualisierung

News Archiv 2005 (Juni - Januar) - in Aktualisierung

News Archiv 2004 (Dezember - Juli) - in Aktualisierung